Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

20.03.2017


Kelleraufbrüche in Stralsund

Am vergangenen Wochenende sind bei der Polizei in Stralsund knapp 40 Einbrüche in Keller von Mehrfamilienhäusern, vorwiegend im Stadtteil Knieper, angezeigt worden.  Im Zeitraum vom 15.03.2017 bis zum 19.03.2017 haben sich bislang unbekannte Täter zu mindestens 39 Kellern gewaltsam Zutritt verschafft. Die Einbrüche wurden in folgenden Straßen angezeigt: Herrmann-Burmeister-Straße, Rudolf-Virchow-Straße, Prohner Straße, Vogelwiese, Hugo-Wolf-Straße, Tessinstraße, Carl-Heydemann-Ring, Frankendamm.  Der oder die Täter entwendeten in den meisten Fällen die Vorhängeschlösser der Kellerverschläge. Aber auch ein Damenfahrrad, Leergut, Werkzeug, Werkzeugkästen und mehrere Computerspiele sind entwendet worden. Der Schaden wird auf über 2.000 Euro geschätzt. In vier Fällen hatten der oder die Täter versucht, die Hauseingangstüren zu Häusern in der Vogelwiese und in der Hugo-Wolf-Straße gewaltsam zu öffnen.  Der Kriminaldauerdienst Stralsund war zur Spurensicherung vor Ort. Die Stralsunder Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang zwischen den Einbrüchen. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03831/28900 im Polizeihauptrevier Stralsund zu melden.

ZAS Aktuell

12.03.2017


Foto: Polizei

Verkehrsunfall auf dem Rügenzubringer / B 96 - zwei verletzte Personen

Am 12.03.2017 gegen 11:15 Uhr befuhr ein 22-jähriger Duisburger mit seinem Pkw Audi A1 den Rügenzubringer / B 96 aus Stralsund kommend in Richtung BAB 20. Zwischen der Anschlussstelle Miltzow und der Auffahrt auf die BAB 20 kam der Pkw-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben, überschlug sich einmal und kam auf dem oberen Rand der Straßenböschung auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrzeugführer und seine 19-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden in das Krankenhaus Bartmannshagen verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf ca. 10.000 EUR geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B 96 halbseitig gesperrt und der Verkehr durch die Polizei an der Unfallstelle vorbei geleitet.

ZAS Aktuell

10.03.2017


Feuer beschädigt Gartenlaube

Am 09.03.2017 um 22:43 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg von der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen darüber informiert, dass in Stralsund im Bereich Langendorfer Berg, in der Straße "Am Feldrain" eine Gartenlaube brennt. Bei Eintreffen der Beamten bestätigte sich der Brand. Die Feuerwehr Stralsund befand sich im Einsatz und führte die Brandbekämpfung durch. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand brannte ein Nebengelass im Bereich der Veranda der Gartenlaube. Das Feuer beschädigte auch die Fassade der Laube. Es entstand Sachschaden von ca. 5000,-Euro. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund waren vor Ort im Einsatz und haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Personen wurden nicht verletzt.   

ZAS Aktuell

09.03.2017


Foto: Hansestadt Stralsund/Pressestelle

Steht wieder an ihrem Platz: "Die Hockende"

Wer kennt sie nicht - "Die Hockende". Die Bronzeplastik, die einst der Stralsunder Künstlers Hans-Peter Jäger geschaffen hatte. Sie steht im Normallfall an der Sundpromenade auf Höhe der Gaststätte "Ventspils". Ende Dezember letzten Jahres musste sie jedoch geborgen und abtransportiert werden. Was war passiert? Am Ende des letzten Jahres war die Plastik von Unbekannten von ihrem Sockel gestoßen worden. Mitarbeiter des Bauhofes transportierten die beschädigte Plastik ab. Ein Restaurator erhielt den Auftrag zur Aufarbeitung der Plastik. Dabei hat er unter anderem die Plastik gesäubert, Ausbesserungen an Stellen vorgenommen, die durch den Absturz beschädigt waren und die Verankerung erneuert. Die Kosten für alle Arbeiten belaufen sich auf 2.000 Euro. "Die Hockende" - Eine Historievom Stralsunder Künstler Hans-Peter Jäger in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts geschaffen1986 erstmals an der Sundpromenade aufgestellteine Beschädigungen der Plastik veranlasste den Bildhauer, die Figur zu bergen und sicherzustellen2006 im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Sundpromenade im neu entstandenen Staudenbeet vor dem "Ventspils" aufgestellt2011 Diebstahl der Plastik, der konnte durch die Polizei aber vereitelt werden2012 Wiederaufstellung der Plastik, jetzt mit Diebstahlsicherung2013 und 2014 Beseitigung von Rostspuren am SockelEnde 2016 wird die Plastik vom Sockel gestoßen und durch den Bauhof geborgen9. März 2017: Aufstellung der reparierten und weiterhin gesicherten Bronzeplastik

ZAS Aktuell

08.03.2017


Ein Objekt, welches von Wolf-Dieter Thormeier restauriert wurde, ist das Schwedenwappen über dem Eingang der Stadtbibliothek.
Foto: Hansestadt Stralsund/Pressestelle

Ein neuer Weg: Berufsvorstellung bei Stadtrundgang

Das Projekt zur Berufsorientierung, „Kurs auf die Zukunft“, das gemeinsam von Mitarbeitern der Stadtbibliothek, des Jugendkunstvereins sowie des Bildungszentrums „Haus der Wirtschaft“ entwickelt wurde, geht in die nächste Runde: nach der Vorstellung der Angebote im Berufsinformationszentrum sowie einem Workshop zur Berufsorientierung, widmen sich die kommenden drei Termine der Vorstellung konkreter Berufe. So soll bei einem Rundgang in der historischen Altstadt Stralsunds unter anderem über die Berufe Maurer und Restaurator informiert werden. Referieren werden Annekathrin Hippe und Wolf-Dieter Thormeier – beide Meister ihres Faches. Angesprochen fühlen dürften sich dabei nicht nur Jugendliche, die auf der Suche nach einem passenden Beruf sind. Treffpunkt ist am Montag, den 13. März, um 15 Uhr, die Kulturkirche St. Jakobi. Bei Thormeier, der vielen Stralsundern sicherlich ein Name ist, kann man von Berufen tatsächlich in der Mehrzahl sprechen – Grundlage für sein späteres Studium war eine Ausbildung zum Maurer. Wie sein weiterer Weg zum Restaurator aussah, was der Beruf des Restaurators mit sich bringt und welche Möglichkeiten es gibt, in den Berufsalltag reinzuschnuppern, das wird Interessierten nicht nur erzählt, sondern auf einem Rundgang an einigen Stationen in der Stralsunder Altstadt auch gezeigt. Anmeldungen für diese besondere Berufsvorstellung werden in der Stadtbibliothek Stralsund entgegengenommen, die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist am Montag, der 13. März, um 15 Uhr, vor der Kulturkirche St. Jakobi in der Jacobiturmstraße 28. Kontakt: Stadtbibliothek Stralsund Telefon: 03831 253 678 Mail: iherrnbrodt@stralsund.de Internet: www.stralsund.de/stadtbibliothek Ansprechpartnerin für das Projekt: Iris Herrnbrodt

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum