Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

18.09.2014


30-Jähriger in Stralsund vermisst

Seit dem späten Nachmittag des 17.09.2014 sucht die Polizei in Stralsund nach einem 30-jährigen Mann. Vermisst wird Herr Mario Linke, welcher sich stationär im Klinikum Stralsund befand. Herr Linke ist von einem Ausgang nicht zurückgekehrt und benötigt medizinische Hilfe. Der Gesuchte ist ca. 170 cm groß, hat eine kräftige Gestalt (dick) und eine Glatze. Bekleidet ist er mit einem hellblauen T-Shirt, einer kurzen Hose (Farbe unbekannt). Er trägt eine Brille und eine dunkelblaue Baseballmütze mit weißem Rand. Die bisher durchgeführten Suchmaßnahmen der Polizei, unter anderem mit Personensuchhunden, erbrachten keinen Erfolg. Die Polizei bittet bei der Suche nach Mario Linke um Unterstützung seitens der Bevölkerung. Wer hat den Gesuchten seit dem 17.09.2014 gesehen oder kann Angaben zu seinem Aufenthalt geben? Hinweise nimmt die Polizei in Stralsund unter Telefon 0 38 31/ 28 900, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

ZAS Aktuell

17.09.2014


Brand in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus in Stralsund in der Tribseerstraße

Am 16.09.2014 gegen 00:23 Uhr kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus in der Tribseerstr. In Stralsund. Aus bisher unbekannter Ursache brannte es in einem Abstellraum des Kellers. Hierdurch kam es zu einer sehr starken Rauchentwicklung, welche sich im gesamten Hausflur ausbreitete. Durch die eingesetzten Kräfte der Berufsfeuerwehr Stralsund konnte das Feuer sehr schnell gelöscht werden. 7 Bewohner des Wohnhauses wurden durch die Feuerwehr vorsorglich evakuiert. 4 weitere Bewohner konnen in ihren Wohnungen verbleiben. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurück kehren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000,-EUR. Personen wurde dabei keine verletzt. Zum Gegenwärtigen Zeitpunkt kann der Tatbestand der versuchten Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

ZAS Aktuell

17.09.2014


Stralsund präsentierte sich auf dem Korn- und Hansemarkt in Haselünne

Zu Gast im Emsland

Alle zwei Jahre taucht die ehemalige Hansestadt Haselünne im Emsland in die Vergangenheit ein. Erstmals beteiligte sich eine Delegation der Hansestadt Stralsund am Historischen Korn- und Hansemarkt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Ackerbürgertum und Bauern“ stand. Sie folgte damit einer Einladung des Vorsitzenden des Vereins Historischer Korn- und Hansemarkt, Dr. Jan Bernd Berentzen. Auf dem Mittelaltermarkt präsentierte sich Stralsund vom 12. bis 14. September mit Stralsunder Marzipan, Keramik- und Holzarbeiten der Stralsunder Werkstätten sowie mit Publikationen aus der Welterbestadt und ihrer Region. Über 25.000 Besucher nutzten an drei Tagen die Möglichkeit, sich an den ca. 210 festlich geschmückten Marktständen über das Brauchtum vergangener Tage zu informieren. Steinmetze, Korbflechter, Töpfer, Bürstenmacher oder Glasbläser demonstrierten ihr handwerkliches Können. Fahrendes Volk, Gaukler, Schausteller mit ihren mittelalterlichen Fahrgeschäften, darunter ein von Muskelkraft betriebenes Riesenrad, sorgten für regen Zulauf. Höhepunkt der Festtage war der Festumzug durch die Gassen der ältesten Stadt des Emslandes, an dem rund 1.600 historisch gekleidete Personen teilnahmen. Der nächste und damit 18. traditionelle Historische Korn- und Hansemarkt findet im September 2016 statt.

ZAS Aktuell

16.09.2014


Minister Brodkorb: Über Zuwendungen im kulturellen Bereich soll schneller entschieden werden

Anträge auf Kulturförderung für das Jahr 2015 jetzt einreichen

Kulturminister Mathias Brodkorb erinnert Vereine, Verbände, Projektträger und Einrichtungen daran, die Anträge auf Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2015 jetzt zu stellen. Die Anträge nach der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im kulturellen Bereich sollen bis zum Mittwoch, dem 1. Oktober 2014, beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eingereicht werden. „Das frühere Antragsdatum ist erforderlich, weil wir über die Kulturförderung schneller als in den vergangenen Jahren entscheiden wollen“, erläuterte Kulturminister Mathias Brodkorb. Die Kulturförderung erfolgt zukünftig über ein Drei-Säulen-Modell. Säule 1, die kulturelle Grundversorgung, erfasst Musikschulen, Kinder- und Jugendkunstschulen, Bibliotheken, Projekte der Literaturhäuser, Film- und medienpädagogische Projekte und Projekte soziokultureller Einrichtungen. Daneben werden in den Säulen 2 und 3 Projekte von überregionaler oder landesweiter Bedeutung und sonstige herausragende Projekte gezielt gefördert. „Erstmals können Projekte der Grundversorgung und überregionale Projekte für zwei Jahre gefördert werden. Dies war eine Bitte der Kulturschaffenden. Ich bin froh, dass wir uns hierauf verständigen konnten“, sagte Brodkorb. Bisher mussten die Anträge jedes Jahr neu gestellt und bearbeitet werden. Hinzu kommt in bestimmten Fällen ein vereinfachter Verwendungsnachweis. Dies wird zukünftig bei einer Landesförderung von bis zu 20.000 Euro ermöglicht“, so der Minister Antragsformulare für die Kulturförderung sind auf den Internetseiten des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur abrufbar: www.bm.regierung-mv.de

ZAS Aktuell

16.09.2014


2. Hoffest im Sicherheitstechnischen Zentrum

Am Samstag, den 27. September laden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Stralsund gemeinsam mit den anderen Organisationen, die im Sicherheitstechnischen Zentrum (STZ) stationiert sind, zum 2. Hoffest in die Seestraße ein. Die Türen und Tore des STZ sind an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr für interessierte Besucher weit geöffnet.Informieren können sich Besucher u.a. über die Arbeit der Hilfsorganisationen, sie können die Technik in Augenschein nehmen und Vorführungen verfolgen.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum