Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

31.08.2014


Montag 19 Uhr in der St. Marienkirche

Friedensgebet zum Weltfriedenstag

Gerade in diesen Tagen hat der Weltfriedenstag eine ganz besondere Bedeutung, deshalb wird am Montag um 19.oo Uhr zum ökumenischen Friedensgebet in die Marienkirche eingeladen. Vor genau 2 Jahren begannen die großen Friedensgebete zum Erhalt des Schiffbaustandortes. „Wir werden daran erinnern und auch für die Werft Fürbitte halten“, sagt Mitorganisator Manfred Mielke.

ZAS Aktuell

31.08.2014


Vollsperrung der Gartenstraße zwischen Frankendamm und Fritz-Reuter-Straße

Im September 2014 beginnen die Bauarbeiten für die Sanierung der Gartenstraße, im ersten Abschnitt zwischen Frankendamm und Fritz-Reuter-Straße. Hierfür wird die Vollsperrung der Straße vom 1. September bis 31. Dezember notwendig. Für Fußgänger bleibt der Bereich weiterhin passierbar. Die Anwohner sind im Rahmen der Bürgerinformation über den Beginn der Baumaßnahme im September bereits informiert.

ZAS Aktuell

30.08.2014


Neue Verkehrsschilder im Bereich der Montessori-Grundschule

Im Rahmen der Schulwegsicherung führten Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund am 29.08.2014 in der Zeit von 07:00Uhr bis 08:00 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Straße An den Bleichen in Stralsund durch. Im Bereich des Fußgängerüberweges zur Montessori-Grundschule haben die Beamten innerhalb von nur 15 Minuten23 Verstöße gegen das seit dem 27.08.2014 bestehende absolute Haltverbot festgestellt. Die Abteilung Straßen und Stadtgrün des Bauamtes der Hansestadt Stralsund hat diese gemeinsam mit Elternvertretern der Montessori-Grundschule abgestimmten Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit der Kinder umgesetzt. Das absolute Haltverbot im Bereich des Fußgängerüberweges soll dazu beitragen, dass die Kinder dort besser gesehen werden und selbst auch den Fahrzeugverkehr besser einsehen können. Bei der Verkehrskontrolle am 29.08.2014 haben die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund mit den Fahrzeugführern, die gegen das bestehende absolute Haltverbot verstießen, das Gesprächgesucht und diese mündlich verwarnt. Die Verkehrskontrollen werden auch in der kommenden Woche fortgesetzt. Verstöße werden dann mit einem Verwarngeld geahndet.

ZAS Aktuell

29.08.2014


Kinder im Schulbus nicht angeschnallt

Am 29. August 2014, führten fünf Beamte des Polizeireviers Grimmen Verkehrskontrollen in Negast zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr durch. Aufgrund von Bürgerhinweisen postierten sich Grimmener Beamte im Bereich des Kreisverkehrs (Bundesstraße 194/Borgwallring/Schmiedeweg)nahe der Bushaltestelle. Innerhalb ihrer einstündigen Kontrolle stellten die Polizisten insgesamt 12 Gurtverstöße fest. Darunter waren zwei Schulbuskinder im Alter von 10 Jahren und 11 Jahren betroffen. Während einer Kontrolle eines Fahrers eines privaten Fahrdienstes mussten die Beamten feststellen, dass die beiden Grundschüler, im Gegensatz zum Fahrzeugführer, nicht angeschnallt gewesen waren. Gegen den 47-jährigen Schulbusfahrer aus Grimmen wurdeeine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. Der Mann wird ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zu erwarten haben. Die anderen 10 Erwachsenen, die ihrer Gurtpflicht nicht nachkamen, werden mit 30 Euro Verwarngeld rechnen müssen.

ZAS Aktuell

28.08.2014


Partnerstädte Stralsund und Stargard Szczeciński setzen enge Zusammenarbeit fort

Mit der Sanierung der Musikschule der Hansestadt Stralsund und der Staatlichen Musikschule I. und II. Grades in Stargard Szczeciński/Polen wurde im Jahr 2013 das Pomerania-Projekt Deutsch-Polnisches Musikschulzentrum vollendet. Am 5. September findet die enge Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten Stralsund und Stargard Szczeciński ihre Fortsetzung. Eine eintägige deutsch-polnische Konferenz widmet sich dem Thema der Digitalisierung von Bibliotheks-, Archiv- und Museumsbeständen sowie der Weiterverbreitung ihrer Ergebnisse im Internet. Ziel des Konferenzprojektes ist es, sich über den aktuellen Wissensstand im Bereich der Digitalisierung von schriftlichen Urkunden zu verständigen. Die Veranstaltung findet im Konzertsaal „Stralsund” in der staatlichen Witold-Lutosławski-Musikschule des 1. und 2. Grades in Stargard Szczeciński statt. Zu den Referenten aus Bibliotheken und Archiven in Deutschland und Polen zählt unter anderem der Leiter des Stadtarchivs der Hansestadt Stralsund Dr. Dirk Schleinert. Er referiert zu dem Thema "Überlegungen zur Rekonstruktion der Stralsunder Gymnasialbibliothek". Alle Redebeiträge werden im Anschluss in einem Tagungsband veröffentlicht. Das Projekt wird aus dem Fonds für kleine Projekte (SPF) im Rahmen des Operationellen Programm des Ziels 3 „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ – „Grenzübergreifende Zusammenarbeit“ der Länder Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg und der Republik Polen (Wojewodschaft Zachodniopomorskie) 2007–2013 gefördert.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum