Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

25.05.2018


Foto: Hansestadt Stralsund/Pressestelle

Carsharing Angebot in Stralsund wird ausgebaut

Flinkster erweitert sein Carsharing Angebot in Stralsund. Neben dem bestehenden Standort am Stralsunder Hauptbahnhof steht ab dem 4. Juni ein weiteres Fahrzeug auf der Nördlichen Hafeninsel an der Straße Am Fährkanal zur Verfügung. Mit dem neuen Standort reagiert Flinkster testweise auf Kundenwünsche nach Erweiterung des Angebotes für Bewohner der Altstadt. Nach einmaliger Registrierung können die Kunden das Flinkster-Netzwerk deutschlandweit nutzen und haben damit Zugriff auf 4.000 Fahrzeuge in mehr als 400 Städten.

ZAS Aktuell

25.05.2018


Foto: Hansestadt Stralsund

1. Juni: Kindertag im Stralsunder Zoo

  Der Zoo lädt alle kleinen und großen Kinder am 1. Juni von 10 bis 16 Uhr herzlich zum Kindertag ein. In diesem Jahr erwarten die Besucher tolle Spiele, Hüpfburg, Ponyreiten und vieles mehr. Für Speis und Trank sorgt der „Delikater“ - und für kleine "Süßmäuler" steht der Zuckerwattestand bereit. Um 14.30 Uhr gibt es auf der Festwiese die große Tiershow zu sehen. Kindern bis 16 Jahre wird an diesem Tag der ermäßigte Eintritt (2,00 Euro) gewährt, für alle anderen gelten die Eintrittspreise laut Entgeltordnung des Zoo Stralsund.

ZAS Aktuell

24.05.2018


Bildrechte: Hansestadt Stralsund

Wünsche und Ideen sind gefragt

Umgestaltung Spielplatz "Alte Zuckerfabrik" in Vorbereitung

Der Spielplatz "Alte Zuckerfabrik" an der Bahnhofstraße war bislang eher für kleinere Kinder geeignet. Das soll sich noch in diesem Jahr ändern, um die Spielplatzsituation im Stadtteil Franken insgesamt zu verbessern.  Die neue Ausstattung des Spielplatzes wird dann auch Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren gerecht werden. Damit die Umgestaltung gelingt, möchte die Abteilung Straßen und Stadtgrün über eine Kinder- und Bürgerbeteiligung herausfinden, was vor allem den Nutzern, aber auch Nachbarn des Platzes wichtig ist. Wer seine Wünsche und Ideen einbringen möchte, ist herzlich zum Termin vor Ort eingeladen. Treffpunkt ist auf den Spielplatz am 31. Mai um 17:00 Uhr.  

ZAS Aktuell

23.05.2018


Zeugenaufruf zu einer Raubstraftat in Stralsund (Knieper)

Am 22.05.2018 wurde die Stralsunder Polizei über den Notruf der Einsatzleitstelle im Polizeipräsidium Neubrandenburg zur Anzeigenaufnahme einer Raubstraftat in die Arnold-Zweig-Straße in Stralsund gerufen.  Eine 23-Jährige zeigte an, gegen 15:10 Uhr, von einer unbekannten männlichen Person der Handtasche beraubt worden zu sein. Nach Angaben der Stralsunderin begab sie sich vom Parkplatz auf der Rückseite der Arnold-Zweig-Straße, etwa Höhe der Hausnummer 94, auf einem unbefestigten Weg in Richtung Wohnhaus. Auf diesem Schotterweg kam ihr der Tatverdächtige, welcher zunächst in einer nicht deutschen Sprache telefonierte, fußläufig entgegen. Als sich der derzeit Unbekannte neben der 23 Jahre alten Frau befand, habe dieser plötzlich zur Handtasche gegriffen und wollte diese offenbar entreißen. Nach einem weiteren starken Zug an der Tasche konnte der Täter mit der Tasche samt persönlichen Dokumenten und Bargeld in Richtung Strelapark fliehen. Die unverletzte Geschädigte konnte dem Mann nach einigen Metern nicht weiter folgen und rief dann die Polizei.  Der unbekannte Räuber wird von der 23-Jährigen wie folgt beschrieben:  - Alter: etwa 25 bis 30 Jahre, - Größe: ca. 1,80m, - Aussehen: dunkle Hautfarbe, kurzes schwarzes Haar, mit einer Narbe an der linken Wade, - Bekleidung: hellblaues T-Shirt (Nike), grau karierte 3/4-Hose, weiße Schuhe und helle Socken. Die durch die Beamten sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zur Ergreifung des beschriebenen Mannes. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Unterstützung und Hinweise aus der Bevölkerung. Wer den Raub am gestrigen Nachmittag beobachtet hat und/oder Angaben zum Tatverdächtigen (Identität/Aufenthaltsort) machen kann, wende sich bitte unter der Telefonnummer 03831/2890 0 an die Beamten im Polizeihauptrevier Stralsund, jede andere Polizeidienststellen oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

ZAS Aktuell

17.05.2018


Bilder: Privat/Polizei

16-Jährige aus Stralsund vermisst

Seit dem 16. April 2018 wird die 16-jährige Nele Reinhold aus Stralsund vermisst. Sie lebte bis dato in einer Stralsunder Wohngruppe und blieb des Öfteren über mehrere Tage außerhalb ihres persönlichen und vertrauten Umfeldes - kam und meldete sich jedoch regelmäßig zurück. Nun hat sie aber nicht nur ihren gewohnten Personenkreis verlassen sondern ebenso den Kontakt zu Familienangehörigen und Freunden abgebrochen, sodass ihr derzeitiger Aufenthaltsort unbekannt ist.  Aus diesem Grund bitten wir um Unterstützung aus der Bevölkerung und führen eine Öffentlichkeitsfahndung mittels des angefügten Bildes durch.  Nele Reinhold wird wie folgt beschrieben:  - Größe: ca. 1,65m; - Figur: schlank; - Aussehen: dunkelbraune lange Haare, meist zu einem Zopf gebunden, trägt ein Nasenpiercing; - Bekleidung: schwarze Bluse und Hose, dunkle Jacke (zuletzt bekannte Kleidung). Alle bisher überprüften Kontakte führten nicht zum Aufenthaltsort bzw. zu einer möglichen Kontaktaufnahme der 16-Jährigen. Wer Nele gesehen hat oder Angaben zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich bei der Stralsunder Polizei (03831/2890 0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Die Rundfunksender werden um Ausstrahlung der Fahndung gebeten. Aber auch Nele Reinhold selbst wird hiermit aufgefordert, sich bei der Polizei oder den Familienangehörigen zu melden.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum