Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

26.11.2014


Informationsveranstaltung zum Thema Vorrang/Vorfahrt

Die Polizeiinspektion Stralsund führt im Rahmen der themenorientierten Verkehrskontrollen am 28. November 2014 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Real-Markt in Stralsund eine erneute Informationsveranstaltung durch. An einem Infostand sowie im persönlichen Gespräch geben die Präventionsbeamten einen Überblick über die aktuellen Verkehrsregeln zum Thema Vorrang/Vorfahrt und machen auf regelgerechtes Verkehrsverhalten aufmerksam. Außerdem kann jeder sein Wissen zu diesem Thema selbst überprüfen. Wie auch bei den zurückliegenden Informationsveranstaltungen im Rahmen der themenorientierten Verkehrskontrollen bietet die Teilnahme an einem Verkehrsquiz die Möglichkeit, am Jahresende ein Fahrrad zu gewinnen.

ZAS Aktuell

26.11.2014


Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in Stralsund am 27. November

Anlässlich des Internationalen Gedenktages am 25. November "Gegen Gewalt an Frauen", finden am Donnerstag, 27. November, ein Aktionstag am Stralsunder Hansa-Gymnasium und eine anschließende Lichteraktion im Rathausdurchgang statt. Die Lichteraktion ist öffentlich und beginnt um 15:30 Uhr. Es wird für jede Frau, die bisher in Stralsund von häuslicher Gewalt betroffen war, ein Licht entzündet, begleitend werden Zahlen und Fakten aufgezeigt. Seit 1981 gibt es Veranstaltungen rund um dem Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen. Thematisiert werden die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen und die allgemeine Stärkung der Frauenrechte. Unter anderem sollen Zwangsprostitution, Sexueller Missbrauch, Vergewaltigung und häusliche Gewalt zur Sprache kommen. In diesem Jahr wird vor allem ein bedarfsgerechter ZUGANG FÜR ALLE zum Beratungs- und Hilfenetz bei häuslicher und sexualisierte Gewalt gefordert. Es wurde eine Online-Petition durch den Landesfrauenrat des Landes Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen. Bitte unterzeichnen Sie diese Petition mit Ihrer Unterschrift: https://www.openpetition.de/petition/online/opferschutz-als-pflichtaufgabe und rufen Sie dazu auf, dass Schutz, Beratung, Prävention und die Arbeit mit Gewalttätern im Bereich häuslicher und sexualisierter Gewalt langfristig finanziell abgesichert wird. Sarah Cornils Gleichstellungsbeauftragte

ZAS Aktuell

26.11.2014


Ermittlungserfolg im Zusammenhang mit abhandengekommenen Postsendungen

Am 27.09.2014, gegen 09:30 Uhr, teilte ein aufmerksamer Bergener der Polizei mit, dass er diverse geöffnete Postsendungen auf einem Parkplatz in Bergen gefunden hat. Aufgrund vorangegangener Veröffentlichungen in den lokalen Medien informierte er sofort die Polizei. Die Beamten des Polizeihauptreviers Bergen stellten die Briefe sicher. Die Beamten der Kriminalpolizei in Bergen führten gemeinsam mit der Security-Abteilung der Deutschen Post AG umfangreiche Ermittlungen. Bei einer Durchsuchung am 20.11.2014 wurden bei einem 30-jährigen Mann aus dem Raum Grimmen weitere geöffnete Postsendungengefunden. An den Maßnahmen waren neben Mitarbeitern der Deutschen Post AG auch Beamte der Kriminalpolizei aus Bergen, Sassnitz und Grimmen sowie der Kriminalpolizeiinspektion Anklam beteiligt. Im Ergebnis der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 30-Jährige als Angestellter eines Subunternehmens für die Entleerung von Briefkästen und den Transport von Paket- bzw. Päckchensendungen aus den Zustellstützpunkten der Deutschen Post im Raum Rügen, Stralsund und Grimmen zuständig war. Der Mann hatte Briefsendungen geöffnet und Geld bzw. geldwerte Inhalte entnommen. Einzelne Paketsendungen, die offensichtlich Handys enthielten, wurden durch den Mann ebenfalls geöffnet. Einige der Handys hatte der 30-Jährige bereits verkauft. Zur genauen Anzahl der betroffenen Postsendungen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen gegen den 30-Jährigen dauern noch an. Sollten Absender von Postsendungen aus dem Bereich Rügen, Stralsund und Grimmen im Zeitraum von August 2014 bis zum 20.11.2014 festgestellt haben, dass insbesondere Postsendungen mit geldwerten Inhalten nicht beim Empfänger angekommensind, bitten die Beamten der Kriminalpolizei in Bergen unter der Telefonnummer 03838-81 00 um entsprechende Hinweise.

ZAS Aktuell

25.11.2014


Frau vom Zug am Haltepunkt Grünhufe erfasst

Tödlicher Bahnunfall

Dienstag gegen 12.40 Uhr ereignete sich im Bereich des Bahnhaltpunktes Grünhufe ein folgenschwerer Unfall. Eine weibliche Person geriet aus bisher noch unbekannter Ursache vor den aus Rostock kommend, fahrenden Intercity. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung wurde die Frau erfasst und dabei tödlich verletzt. Einsatzkräfte von Bundes- und Landespolizei sowie Rettungskräfte der Feuerwehr Stralsund sind vor Ort. Derzeit ist die Bahnstrecke zwischen Stralsund nach Martensdorf gesperrt. Schienenersatzverkehr mit Busunternehmen stand ab 13.45 Uhr zur Verfügung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Es ist der Polizei bekannt geworden, dass sich spielende Kinder am Haltepunkt Grünhufe während des Bahnunfalls aufhielten und anschließend wegliefen. Diese könnten Augenzeugen des folgen schweren Unfalls gewesen sein. Die Bundes- und Landespolizei bitte um dringende Mithilfe, da mögliche psychologische Betreuung der Kinder erforderlich werden kann und/oder sie Angaben zum Sachverhalt machen könnten.

ZAS Aktuell

25.11.2014


Weihnachtskonzerte der Musikschule

Im Löwenschen Saal des Rathauses

Am zweiten Adventswochenende lädt die Musikschule der Hansestadt Stralsund zu ihren traditionellen Weihnachtskonzerten ein. "In diesem Jahr konzertieren wir im Löwenschen Saal des Rathauses.", lädt Musikschuldirektor Wolfgang Spitz zu den drei Konzerten ein. Die finden statt am Freitag, den 05. Dezember um 19.30 Uhr, am Samstag, den 06. Dezember um 15.00 Uhr und um 18:00 Uhr. Schon vor Beginn der Konzerte werden Gäste mit weihnachtlicher Bläsermusik auf das Programm eingestimmt. Karten zum Preis von 7 € bzw. 5 € ermäßigt erhalten Sie ab 1. Dezember in der Musikschule in Badenstraße 39 zu den Öffnungszeiten des Sekretariats von Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag zwischen 14.00 und 16.00 Uhr sowie an der Abendkasse im Rathaus. Die Programme der Weihnachtskonzerte variieren leicht, beim Kartenkauf kann nach den nach den Beiträgen gefragt werden; die großen Ensembles sind in allen Konzerten zu hören.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum