Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

30.01.2015


Zwei Unechte Karettschildkröten auf „Kuschelkurs“ im MEERESMUSEUM Stralsund.
Foto: © Deutsches Meeresmuseum/Christian Rödel

Auch in den Winterferien geht es NACHTs ins Museum

Wer das OZEANEUM oder MEERESMUSEUM schon immer mal nach Museumsschließung erleben wollte, hat im Februar während der Winterferien die Chance, NACHTs im Museum auf Entdeckungstour zu gehen.   Ferienkinder von neun bis 14 Jahre können am 3. Februar das MEERESMUSEUM bei Tag und Nacht erkunden. Wenn sich morgens die Museumstüren öffnen, sind viele Aquarienbewohner schon wach. Auch der Eisbär in der Vitrine sieht aus, als würde er gleich die Robbe unter der Eisdecke erwischen. Aber was passiert, wenn sämtliche Mitarbeiter nach Hause gegangen, die Lichter gelöscht und alle Türen verschlossen sind? Von 15:00 bis 20:00 Uhr werden mit vielfältigen Aktionen Ausstellungen und Aquarien erforscht, bevor sich im ganzen Haus Dunkelheit ausbreitet und das Museum im Schein der Taschenlampe erscheint. Teilnahmekarten gibt es im Vorverkauf bis zum 30. Januar; Infos unter Tel. 03831 2650-350.   Um „Essen aus dem Meer“ dreht sich die Taschenlampenführung am 6. Februar um 18:00 Uhr im OZEANEUM für Erwachsene und Kinder ab acht Jahre. Fischstäbchen, Tintenfischringe oder Räucherfisch hat vermutlich jeder schon einmal probiert. Die Meere versorgen uns Menschen mit vielen Meeresfrüchten. Allerdings sollte man beim Essen mit Bedacht zubeißen! Warum, wieso und weshalb, wird auf dem Rundgang durch das düstere OZEANEUM beleuchtet. Es versteht sich fast von selbst, dass ein Abstecher zum „Fischstäbchen-Fisch“ dabei nicht fehlen darf. Nachtschwärmer melden sich bitte unter Tel. 03831 2650-690 an. Eine nicht ganz ernst zu nehmende Taschenlampenführung für Verliebte ab 16 Jahre findet am 14. Februar im MEERESMUSEUM statt. Wie lieben sich Krake, Schildkröte & Co.? Ist die Suche nach dem Traumpartner einfach oder auch hier schon Speed-Dating angesagt? Wer hat in der tierischen Beziehung die „Hosen“ an, sind Meeresbewohner treuer, als ihre menschlichen Nachbarn, und warum ist es mitunter nötig, einfach mal das Geschlecht zu wechseln? Das Geheimnis wird um 17:00 Uhr gelüftet bei „Verliebt, verlobt, verheiratet …?“ am Valentinstag hinter Klostermauern. Anmeldung und Kartenvorverkauf unter Tel. 03831 2650-350.

ZAS Aktuell

29.01.2015


Immer wieder ein Erlebnis im MEERESMSEUM sind Fütterung und Tauchshow bei den Meeresschildkröten.
© Deutsches Meeresmuseum / U. Kunz

Winterferien im OZEANEUM und MEERESMUSEUM Stralsund

Wenn Ferienkinder draußen kalte Füße bekommen, sind sie vom 02. bis 13. Februar herzlich zum Winterferienspaß im MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund eingeladen. Im OZEANEUM können täglich von 9:30 – 18:00 Uhr unter dem Motto „In den Tiefen der Meere …“ Sammelkarten gesucht, Meeresbewohner gestreichelt oder ein Kriminalfall am Tatort Museum gelöst werden. Freie Plätze gibt es noch für die Bastelaktion vom 10. – 12.02., wenn Museumspädagogen gemeinsam mit Kindern ab 10 Jahre eine Tiefseestation aus Plastikmüll basteln.   Im MEERESMUSEUM gibt es Dienstag bis Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr viele Angebote, bei denen sich die faszinierende Welt der Meere entdecken lässt. Dazu zählen Erlebnisführungen für Familien mit Kindern ab 5 Jahre und Mitmachaktionen an der Pädagogischen Aktionsstrecke. Highlight im MEERESMUSEUM ist die Tauchshow jeden Donnerstag 11:00 Uhr im Schildkrötenbecken. Das genaue Ferienprogramm, Zeiten und Kontaktdaten für Anmeldungen finden sich unter kindermeer.de.   Öffnungszeiten Februar 2015: MEERESMUSEUM Stralsund:              Dienstag – Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr OZEANEUM Stralsund:                        täglich 09:30 – 18:00 Uhr NAUTINEUM Dänholm Stralsund:          Winterpause NATUREUM Darßer Ort (Prerow):          Mittwoch – Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr   Fütterungszeiten: OZEANEUM                 Täglich 11:30 Uhr                      Pinguine auf der Dachterrasse OZEANEUM                 Mo, Mi + Fr 11:00 Uhr               Schwarmfischbecken MEERESMUSEUM       Mi + Fr 13:15 Uhr                      Meeresschildkröten

ZAS Aktuell

28.01.2015


Beschulung an Stralsunder Schulen 2015/2016

Für die Einschulungen 2015 sind die Anmeldungen erfolgt. Für die Schüler der neuen 5. Klassen werden ausschließlich in den Grundschulen bis Ende Februar 2015 die Anmeldungen für die 5. Klassen (Regionale Schulen bzw. Gesamtschulen) entgegengenommen, eine direkte Anmeldung ist nicht möglich. Es kann - wie bei den zukünftigen Erstklässlern - eine Wunschschule sowie eine Ersatzschule benannt werden, in der ab Klasse 5 eine Beschulung erfolgen soll. In Stralsund wird es an einigen Schulen – sowohl bei den Grundschulen als auch in den weiterführenden Schulen – zu Umlenkungen kommen müssen, da die Anmeldungen deren Kapazität übersteigt. Entgegen der Meinung vieler Eltern sichert eine frühzeitige Anmeldung keine Aufnahme an der gewünschten Schule. Auch die fehlende Angabe einer Ersatzschule sichert die Aufnahme an der angegebenen Wunschschule nicht zu. Nach dem Schulgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern sind die Aufnahmekapazitäten der Wunschschule und die Entfernung zwischen Wohnort und Schule maßgebend. Einzige Ausnahme bildet die Montessori-Grundschule „Lambert Steinwich“, für die spezielle Aufnahmekriterien gelten. Die Schulleitungen sichten die Anmeldungen und sind bestrebt, die Wünsche der Eltern zu berücksichtigen. Ist allerdings ersichtlich, dass die Anmeldungen die Aufnahmekapazität übersteigen, erfolgt die Zuordnung der Schulplätze nach dem Entfernungsprinzip. Hier erfolgt zunächst die Zuweisung aller Stralsunder Kinder. Erst wenn dann freie Kapazitäten vorhanden sein sollten, können außerhalb wohnende Kinder Berücksichtigung finden. Können Schüler nicht an der Wunschschule aufgenommen werden, kann durch die Angabe des Ersatzwunsches unter Umständen die Zuordnung an diese Schule erfolgen. Fehlt jedoch die Angabe des Ersatzwunsches, erfolgt die Zuordnung an die vom Wohnort aus betrachtet nächstgelegene Schule. Sowohl die Schulbehörde als auch die Hansestadt Stralsund als Schulträgerin sind bestrebt, möglichst allen Schülerinnen und Schülern die Wahl einer Schule zu ermöglichen. Aufgrund der hohen Schülerzahlen und das Wahlverhalten verstärkt zugunsten nur einzelner Schulen ist dies jedoch nicht in jedem Fall möglich.

ZAS Aktuell

28.01.2015


Einbruch in ein Imbissgeschäft in Stralsund

Am 28.01.2015, gegen 01:10 Uhr, erhielten die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund die Information, dass in einen Imbiss eingebrochen worden ist. In der Zeit vom 27.01.2015, gegen 22:00 Uhr zum 28.01.2015, gegen 00:50 Uhr verschafften sich bisher unbekannte Täter Zutritt zu einem Imbiss vor einem Einkaufsmarkt im Gustower Weg in Stralsund. Der oder die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten des Geschäftes ein, öffneten und durchsuchten Schränke. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden Bargeld in einer Höhe von ca. 100 Euro, mehrere Propangasflaschen sowie Bierflaschen entwendet. Durch das Vorgehen sind die Imbisstürenstark beschädigt worden, sodass ein Gesamtschaden in einer Höhe von ca. 600 Euro entstand. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund haben Spuren gesichert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

ZAS Aktuell

28.01.2015


Zeugenaufruf der Kriminalpolizei Stralsund

Am 19.01.2015, gegen 20:35 Uhr, wurde die Polizei in den LIDL-Markt in der Heinrich-von-Stephan-Straße in Stralsund gerufen. Dort war es zu einem Streitgespräch zwischen einer Kundin und einem Kunden mit einer Kassiererin gekommen. Ein junger Mann aus dem hinteren Bereich der Warteschlange trat hinzu und wollte den Streit vermutlich schlichten. Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Kriminalpolizei den jungen Mann, sich im Kriminalkommissariat in Stralsund unter der Telefonnummer 03831/2830 284 (in den Geschäftszeiten von 07:00 Uhr bis 15:30 Uhr) oder beim Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831/28900 zu melden.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum