Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

28.02.2015


Frauenrundgang am 08. März durch Stralsunds Hafen- und Innenstadt

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 08. März laden die Gleichstellungsbeauftragten der Hansestadt Stralsund, des Landkreises Vorpommern-Rügen und die Vorsitzende des Frauenpolitisch Runden Tisches am 08. März zu 12:30 Uhr herzlich zum Frauenrundgang unter dem Motto: "Lebensträume - auf den Spuren von Stralsunds Künstlerinnen" ein. Treffpunkt ist dafür auf dem Alten Markt vor der Rathausfassade. Um Anmeldungen bittet Gleichstellungsbeauftragte Sarah Cornils Anmeldungen bis 05. März per E-Mail an die Adresse scornils@stralsund.de oder unter der Stralsunder Telefonnummer 03831- 252 432.

ZAS Aktuell

27.02.2015


Stralsunder Welterbe-Beirat in neuer Zusammensetzung

Im Stralsunder Rathaus fand im Beisein des Oberbürgermeisters die konstituierende Sitzung des Welterbe-Beirates der Hansestadt Stralsund statt. Mit Neuwahl der Bürgerschaft im Jahre 2014 war auch die Neuberufung seiner Mitglieder notwendig geworden. Dem 15 Mitglieder zählenden Gremium gehören folgende Personen an: Dr. Harald Benke, Peter Boie, Burkhardt Eriksson, Dagmar Fromme, Prof. Klaus Henning, Frank Hoffmann, Christine Kieschnick, Dr. Ingrid Kluge, Christoph Lehnert, Peter Paul, Bernd Röll, Friederike Thomas, Dr. Gerd Franz Triebenecker, Carsten Zillich und Rolf-Peter Zimmer. "Der Welterbe-Beirat steht der Verwaltung seit mittlerweile 12 Jahren verlässlich zur Seite und berät die Verwaltung und die Bürgerschaft mit viel Sachverstand bei der Wahrnehmung der Aufgaben, die mit dem Welterbe-Status in Zusammenhang stehen", sagte Dr.-Ing. Alexander Badrow anlässlich der Konstituierung am 18. Februar. Neben Schutz und Erhalt der Welterbestätte sieht der Beirat die Verbreitung des Welterbe-Gedankens, die Erforschung des Welterbes und die Förderung der Kommunikation und Zusammenarbeit aller, die sich dem Welterbe verpflichtet fühlen, als wichtige Aufgaben an. Insbesondere die Vermittlung der Welterbe-Werte an junge Menschen ist den Mitgliedern ein Anliegen. Zum Vorsitzenden des Welterbe-Beirates wurde Prof. Klaus Henning gewählt. Sein Stellvertreter ist Dr. Gerd Franz Triebenecker. Zum themenübergreifenden Berater ernannte der Beirat den Direktor des Kulturhistorischen Museums, Dr. Andreas Grüger. Die Geschäftsstelle befindet sich beim Welterbe-Management der Hansestadt Stralsund.

ZAS Aktuell

27.02.2015


Hohe Resonnaz bei Vereinen

EhrenamtMesse 2015

Am 21. März findet die achte EhrenamtMesse unter dem Motto “Sich engagieren – etwas bewegen' im Stralsunder Rathauskeller statt. Aus dem gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen haben bereits 38 Vereine und Institutionen einen Messeplatz angemeldet. Ziel derAussteller ist es,  auf das vielfältige ehrenamtliche Engagement im Landkreis hinzuweisen und um aktive Mitarbeit zu werben. Der beheizte Rathauskeller bietet ausreichend Platz für Präsentationen. Schirmherr der Ehrenamtsmessen ist Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering. Eröffnet wird die Messe in Stralsund von Staatssekretär Nikolaus Voss aus dem Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern. Bis zum Anmeldeschluss am 1. März können nur noch einige wenige Messeplätze angeboten werden. Informationen erhalten Vereine und Institutionen unter  www.ehrenamtmessen-mv.de.

ZAS Aktuell

27.02.2015


Possierliche Seepferdchen im Aquarium des Stralsunder MEERESMUSEUMs.
Foto: © Deutsches Meeresmuseum/Johannes-Maria Schlorke

Mit Frauenpower NACHTs ins MEERESMUSEUM Stralsund

Bei der nächsten Taschenlampenführung im MEERESMUSEUM Stralsund stehen weibliche Meeresbewohner im Fokus. Am 6. März um 18:00 Uhr erfährt man bei „Frauenpower unter Wasser“, warum Seepferdchenweibchen sich nicht mit Schwangerschaftsbäuchen rumschleppen müssen, Fahnenbarsche im Haremsverband ganz zufrieden leben und Frau von heute auf keinen Fall mit dem Männchen des Tiefseeanglers tauschen möchte. Dieser unterhaltsame Abend nicht nur für Damen findet anlässlich des Frauentags statt und thematisiert Rollentausch und Gleichberechtigung im Meer. Voranmeldungen für diese Nacht im MEERESMUSEUM sind bis 4. März unter Tel. 03831 2650350 erforderlich.

ZAS Aktuell

26.02.2015


Besuch von der "Familie"

Am 25.02.2015, gegen 14:00 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür einer 84-jährigen Frau in Stralsund. Vor der Tür stand ein ihr unbekannter Mann und fragte die Frau, ob er sie kenne. Als sie dies verneinte, gab er sich als Sohn des verstorbenen Ehemannes aus. Da dies nicht unwahrscheinlich war, ließ die 84-Jährige den Mann in die Wohnung. Nun erzählte der "Stiefsohn", dass er in Stralsund im Urlaub sei und seine 4 000 Euro Bargeld solange bei ihr deponieren möchte. Zunächst fragte er nach einer abschließbaren Schmuckschatulle. Die Seniorin verwies auf eine Geldkassette, da sie keinen Schmuck besitze. Gemeinsam holten sie dieKassette aus einem Schrank. Als die Frau die Kassette öffnete, zeigtesich der "Stiefsohn" über die geringe Bargeldsumme darin enttäuscht. Das machte die 84-Jährige misstrauisch. Sie fragte nun gezielt nach Geschwistern. Unter dem Vorwand, ein Foto aus dem Auto holen zu wollen, verließ der "Stiefsohn" die Wohnung und kam nicht wieder zurück. Die 84-jährige Frau beschriebt den Mann folgendermaßen: - ca. 40 Jahre alt, - ca. 1,80 m bis 1,85 m groß, - kräftige Statur, - Bekleidung: graukarierte Mütze, dunkelgraue hüftlange Jacke. An dieser Stelle nochmal der Hinweis der Polizei, niemals fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Sofern die unbekannten Personen dabei bleiben, Familienangehörige zu sein, dann sollte zunächst mit der Familie Rücksprache gehalten werden. Ein echtes Familienmitglied hat dafür Verständnis und wartet so lange vor der Tür.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum