Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

03.08.2015


Foto: privat

Lars Köhler von der Insel Rügen gewann Hauptspringen

Tolle Leistungen auf dem 17. Reit- und Springturnier in Prohn

Prohn. Mit einer tollen Beteiligung von Reitern und Pferden ging das 17. Prohner Reit- und Springturnier am 01. und 02. August 2015 zu Ende. Der Turnierleiter Roland Mathys freute sich Sonntagabend, dass alles so gut geklappt hatte und das Turnier ohne verletzte Reiter und Pferde über die Bühne ging. Bei seiner Freude vergaß er nicht den Dank an alle Helfer, Mitglieder und Sponsoren auszudrücken: „Ohne umfassende Hilfe ist eine Veranstaltung in dieser Größe für unseren kleinen Verein nicht möglich! Ich möchte keinen Helfer und keinen Sponsor vergessen, vielen Dank an Alle! In diesem Jahr möchte ich aber einen besonderen Dank an die Landwirte in der Umgebung für ihre Unterstützung richten. Und auf die Feuerwehr ist sowieso Verlass. Obwohl sie in der Nacht zu einem Einsatz gerufen wurden waren sie wieder pünktlich auf dem Platz und standen ihren Mann!“ Den Zuschauern und Gästen wurde an dem Wochenende in Sachen Pferdesport viel geboten. An zwei Wettkampftagen absolvierten die Aktiven 25 Prüfungen, von der Führzügelklasse bis zum M-Springen. In über 600 Starts kämpften die Sportler gegeneinander. In allen Prüfungen wurden tolle Leistungen geboten und gezeigt. Zum Beginn einer Dressurprüfung warb die Richterin Grundrun Röpke für das Dressurreiten. „Das Springreiten ist zwar spektakulärer, aber bei der Dressur legt jeder Reiter seinen Grundstein. Ohne Dressurreiten kann niemand Springen reiten! Also schaut auch beim Dressurreiten vorbei und überzeugt euch von den tollen Leistungen!“ Und die Leistungen bei den Dressuren konnten sich sehen lassen. Knappe Entscheidungen auf hohem Niveau konnten die Richter bewerten und die Zuschauer bestaunen. Beim Springreiten auf dem Parcours gab es herausragende Leistungen. Erwähnenswert ist unter anderem, dass in einem Zwei Phasen Springen die jungen Damen von der Reitanlage Hohendorf die Siegerin und die Platzierten unter sich ausmachten. Rike Just auf Goofy gewann vor Maria Dinse auf Carlo. Den dritten Platz erkämpfte sich Leonie Krytzek auf Leokander, gefolgt von Rike Just auf ihrem zweiten Pferd Charmeur und Josefine Jastrow auf Caitano. Die kleinen Reiter kamen auch nicht zu kurz, in der Führzügelklasse und in den Reiterwettbewerben gab es immerhin 40 Starts. Am Sonntagnachmittag zeigten die jungen Voltigierer ihr Können. Ein besonderer Höhepunkt waren die Vereinsmeisterschaften des Landkreises Vorpommern-Rügen. Birca Roos, Vorsitzende des Kreisreiterbundes Vorpommern-Rügen, lobte während der Siegerehrung die Leistungen in diesem Wettbewerb. „Es ist toll und schön, dass wir so viele Mannschaften in Dressur und Springen aus unserem Landkreis hier am Start haben, die um den Titel gekämpft haben. Der Pferdesport in unserem Landkreis hat einen hohen Stellenwert und das es so bleibt, dafür geben wir jeden Tag unser bestes!“ Bei der Dressur wurde die Mannschaft vom Reitverein Rostocker Heide Vereinskreismeister. Im Springen ging der Titel an die Reiter von der Reitsportgemeinschaft Wöpkendorf. Ein traditioneller Höhepunkt in Prohn ist das Finale im Mitsubishi-Junioren-Cup. Mitsubishi fördert im Nachwuchsbereich den Reitsport. In einigen Vorwettkämpfen müssen die jungen Reiter ihr Können zeigen. Für das Finale werden sie dann eingeladen und dürfen um den Cup kämpfen. In spannenden Umläufen konnte sich am Ende Lotta Schroeder auf Pokerface (Reitsportverein Dersekow 1968 e.V.) vor Charlie Ann Wolf auf Lousanna (Reit- und Fahrverein Poseritz e.V.) und Juele Christin Gürgens auf Beauty Girl (Reit- und Fahrverein Insel Usedom e.V.) durchsetzten. Ulf Winkler (Verkaufsleiter bei Mitsubishi Witthaus Stralsund) übergab im Namen von Mitsubishi die Preise. Der absolute Höhepunkt war am Sonntagnachmittag das Springen in der mittelschweren Klasse mit Siegerrunde. Hier wurde Springreiten auf höchsten Niveau geboten. Im Umlauf blieben sechs Reiter-Pferd-Paare fehlerfrei. Aber nur die besten vier kamen in die Siegerrunde. Also nicht nur fehlerfrei sondern auch schnell mussten die Reiter sein. Die Siegerrunde war an Spannung kaum zu überbieten. Lars Köhler musste als erster an den Start. Er legte eine sehr schnelle und fehlerfreie Runde hin. Dann folgte Mario Mühlenbeck auf Cornflakes (Mühlen Reitclub Friedrichsruhe e.V.). Das Paar leistete sich einen Abwurf und wurde am Ende Vierter. Als nächstes ritt Johanna Weber auf Webers Carl (Reit- und Fahrverein Marlow e.V.) und bleib fehlerfrei. Die Zeit reichte aber nicht an die von Lars Köhler heran. Sie wurde am Ende Zweite. Paulin Gramenz auf Oskar (Reit- und Fahrverein Dubnitz e.V.) legte zum Schluss die schnellste Zeit hin, hatte aber leider auch einen Abwurf. Sie wurde Dritte. Am Ende behielt Lars Köhler (Reitverein Zum Königsstuhl Ranzow e.V.) auf Take Me die Oberhand und gewann das Springen. Das Prohner Turnier ist immer wieder toll und weit beliebt. Turniersprecher Manfred Brüsch war regelmäßig voll des Lobes zum gelungenen Turnier: „Wer selbst reitet und dann noch ein Turnier von dieser Qualität auf die Beine stellt, dem gebührt Respekt und hohe Anerkennung für sich selbst und sein Team!“ Turnierleiter Roland Mathys startet immer selbst und vertritt den eigenen Reitverein in Prohn. Tradition beim Prohner Reitturnier ist es, dass die Autos der Marken Mitsubishi und VW/Audi ausgestellt werden. Für die Pferdesportler sind natürlich die Modelle mit Allrad und hoher Anhängelast interessant. Ulf Winkler vom Mitsubishi-Autohaus Witthaus Stralsund und Uwe Neitzel vom Audi/VW Autohaus Neu in Stralsund, Barth und Bad Sülze waren kompetente Ansprechpartner vor Ort.   Ingolf Dinse   (Fotos Ingolf Dinse)   Die Einzel-Siegerinnen und Sieger:   Führzügel Kiara Bienert auf Robert (Sportverein Steinhagen e.V.)   Dressur: Dressurwettbewerb Lina Weber auf Florell (Reit-und Fahrverein Griebenow) E-Dressur Marie Luise Syring auf Achtung Pfefferminz (RFV Trent 82 e.V.) E-Dressur Alexandra Matthes auf Sultan (Pferdesportclub Bentwisch e.V.) A.Dressur Saskia Deutz auf Soley (Stralsunder Reit- und Fahrverein e.V.) A-Dressur Lara Stein auf Rubico (Greifswalder Akademischer Reitverein e.V.) L-Dressur Susanne Voß auf San Amour (Laager Reitverein e.V.) L-Dressur Susanne Voß auf San Amour (Laager Reitverein e.V.)   Springen: Springwettbewerb Martha Prax auf Leo (Reit- und Fahrverein Griebenow e.V.) E-Springen Rike Just auf Goofy (Reit- und Fahrverein Prohner Wieck e.V.) E-Springen Leoni Krytzek auf Leokander (Reit- und Fahrverein Prohner Wieck) A-Springen Silvio Wascher auf China Girl (Reit- und Fahrverein Landg. Redefin) A-Springen Henrike Heitmüller auf Die Elfe (Reit- und Fahrverein Trent 82 e.V.) A-Springen Walter Roos auf Ravenna (Reitsportgemeinschaft Wöpkendorf e.V.) A-Springen Antje Füsting auf Adora (Reit- und Fahrverein Barth/Rubitz e.V.) A-Springen Walter Roos auf Ravenna (Reitsportgemeinschaft Wöpkendorf e.V.) A-Springen Dirk Zorn auf Jacky (Pferdesportclub Tenze e.V.) A-Springen Julia Richter auf Frances (Reitverein Rostocker Heide e.V.) A-Springen Lotta Schroeder auf Pokerface (Reitsportverein Dersekow 1968 e.V.) A-Springen Walter Roos auf Ravenna (Reitsportgemeinschaft Wöpkendorf e.V.) A-Springen Antje Füsting auf Adora (Reit- und Fahrverein Barth/Rubitz e.V.) L-Springen Mario Mühlenbeck auf Cornflakes (Mühlen Reitclub Friedrichsruhe) L-Springen Romy Bischoff auf Bella Donna (Sana Sportgemeinschaft Rügen e.V.) L-Springen Falk Zeller auf Carlin (Vineta Reitclub 2000 Barth e.V.) M-Springen Lars Köhler auf Take Me (Reitverein Zum Königsstuhl e.V.) M-Springen Lars Köhler auf Take Me (Reitverein Zum Königsstuhl e.V.)

ZAS Aktuell

29.07.2015


Wer die Besucherschlange, wie hier vor dem OZEANEUM Stralsund, umgehen möchte, kann per Smartphone Onlinetickets buchen.
Foto: © OZEANEUM Stralsund

Besucherhoch für OZEANEUM und MEERESMUSEUM Stralsund dank Familiensommer, Expedition Tiefsee und Museumswetter

 Die Besucherschlangen waren nur eine Vorahnung, der Kassenschluss brachte Gewissheit: insgesamt 12.381 Besucher bescherten dem Deutschen Meeresmuseum am 28. Juli den ersten Besucherrekord in diesem Jahr. Genau 7.090 Urlauber und Tagestouristen kamen am Dienstag ins OZEANEUM auf der Stralsunder Hafeninsel. Im MEERESMUSEUM ergab die Bilanz 4.136 Gäste; NATUREUM Darßer Ort und NAUTINEUM Dänholm zählten zusammen 1.155 Besucher.     „Expedition Tiefsee“ lautet das Jahresthema 2015 am Deutschen Meeresmuseum. Das OZEANEUM zeigt in drei neu eingerichteten Becken Kaltwasserkorallen, die äußerst selten in Schauaquarien zu sehen sind. Im neuen Tiefseesaal des MEERESMUSEUMs faszinieren so bizarre Tiere, wie z. B. der Höllische Vampir-Tintenfisch und der Schwarzangler.     Unter dem Tiefseemotto stehen auch die zahlreichen kostenfreien Zusatzangebote beim Familiensommer, die noch bis 30. August zum Mitmachen einladen. Zudem sind die Fütterungszeiten der Pinguine täglich um 11:30 Uhr im OZEANEUM sowie der Schildkröten Montag, Mittwoch und Freitag um 13:00 Uhr im MEERESMUSEUM beliebte Klassiker bei den Besuchern. Für Kinder gibt es einen Ferienrabatt auf den regulären Eintrittspreis.     Das MEERESMUSEUM Stralsund im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet; das 2008 neu eröffnete OZEANEUM täglich von 9:30 bis 20:00 Uhr. Weitere Infos und das genaue Familiensommerprogramm findet man unter deutsches-meeresmuseum.de, wo es auch Onlinetickets gibt. Damit kann die Wartezeit an den OZEANEUMs-Kassen umgangen werden, oder man besucht zuerst das MEERESMUSEUM und kauft dort ein Kombiticket. Für den Museumsbesuch bieten sich zudem die ruhigeren Nachmittagsstunden an.

ZAS Aktuell

27.07.2015


Foto: Ingolf Dinse

01. und 02. August Turnierplatz in Prohn

17. Prohner Reitturnier und Dorffest

Die umfangreichen Vorbereitungen für das diesjährige Prohner Reit- und Springturnier sind in vollem Gange. Am 01. und 02. August wird das diesjährige Sportereignis ausgetragen. Traditionsgemäß findet an dem selben Wochenende das Prohner Dorffest statt. Nicht nur für Pferdefreunde wird es in diesem Jahr spannend und gibt viele Höhepunkte zu sehen. An beiden Tagen geht es 07.30 Uhr los. Der eng gegliederte Zeitplan enthält viele Prüfungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Höhepunkte werden Springprüfungen der mittelschweren Klasse sein. Auch Freunde des Dressur- und Kinderreitens werden auf ihre Kosten kommen. Das Reitturnier soll die ganze Familie ansprechen, ob Kind oder Erwachsener, ob Aktiver oder Zuschauer. Der Eintritt kostet an beiden Tagen 2,50 bzw. 1,50 Euro. Veranstalter Roland Mathys: „Vielen Dank an die Helfer und Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht durchgeführt werden kann!“ Dass es ein großes Turnier wird steht jetzt schon fest, Roland Mathys: „Es liegen schon Nennungen für über 600 Starts vor, das wird ein großes und tolles Turnier! Ein besonderer Höhepunkt ist die Vereinsmeisterschaft im Springreiten für den Landkreis Vorpommern-Rügen!“ Für Interessenten gibt es die aktuellen Modelle von VW, Autohaus Neu und Dürkop, sowie von Mitsubishi, Autohaus Witthaus, zu sehen. Für Pferdesportler besonders die Modelle mit Allradantrieb... Nicht zu vergessen ist das Dorffest Prohn. Seit Jahren veranstaltet die Gemeinde Prohn parallel zum Reitturnier ihr Dorffest. Mit Spielmobil, Hüpfburg, Kinderschminken, Kutschfahrten, Kinderreiten, Karussell, Familienprogramm und vielem mehr. Die Prohner Blasmusik wird Samstag aufspielen und eine Voltigiergruppe zeigt ihr Können. Als besonderen Höhepunkt gibt es abends bei freiem Eintritt  die bekannte Liveband Uran. Abwechselnd mit einem DJ gibt es Musik non stop.

ZAS Aktuell

27.07.2015


Dreijähriger startet Pkw und verursachte Unfall

Am 27.07.2015, gegen 08:35 Uhr, startete ein Dreijähriger in Stralsund einen Pkw und verursachte einen Unfall. Die 28-jährige Mutter des Jungen hatte den Pkw Opel in einer Grundstückszufahrt abgestellt und war ausgestiegen, um das Tor der Zufahrt zu schließen. Währenddessen schnallte sich der Dreijährige ab und kletterte vom Kindersitz auf den Fahrersitz. Er drehte den im Schloss steckenden Zündschlüssel um und startete den Motor. Die 28-Jährige hatte zuvor den ersten Gang eingelegt, so dass sich der Pkw in Bewegung setzte und gegen einen gegenüber der Ausfahrt stehenden Pkw Ford stieß. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 2.800 Euro geschätzt.

ZAS Aktuell

24.07.2015


Schriftzüge an einer Überführung der B 105

Am 23.07.2015, gegen 08:00 Uhr, wurde den Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund mitgeteilt, dass an den Seitenwänden der Überführung der B 105 im Bereich Langendorfer Berg zwei Schriftzüge angebracht wurden. Die an die Brücke gemalten Aussagen mit den Abmaßen 0,5 m x 4,0 m sind islamkritischen Inhalts und wurden bereits wieder beseitigt. Die Kriminalpolizei Stralsund hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und prüft, ob es einen politisch motivierten Hintergrund gibt.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum