Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

06.05.2016


Dachstuhlbrand in Stralsund

Am 06.05.2016 gegen 00:30 Uhr, kam es in der Kurzen Straße in Stralsund (LK Vorpommern-Rügen) zum Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses. Unbekannte entzündeten Abfalltonnen, die direkt an einem Wohnhaus standen. Durch die brennenden Abfalltonnen wurde die Fassade des Hauses beschädigt und der Dachstuhl geriet in Brand. Die Berufsfeuerwehr Stralsund kam zum Einsatz und löschte den Brand. Der entstandene Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Mieter der drei bewohnten Wohnungen wurden von Nachbarn geweckt und konnten das Haus unverletzt verlassen. Sie konnten jedoch nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Stralsund unter Tel. 03831 - 28900 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

ZAS Aktuell

06.05.2016


Einbruch in ein Stralsunder Geschäft

Am 04.05.2016 wurden die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund über einen Einbruchsdiebstahl in der Rostocker Chaussee informiert.  Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt über eine Lagertür zu einem Geschäft im Tribseer Center verschafft. Der oder die Täter beschädigten durch das gewaltsame Vorgehen im Zeitraum vom 03.05.2016, ca. 20:30 Uhr bis zum 04.05.2016, etwa 08:00 Uhr Türen und entwendeten Elektrogeräte sowie Tabakwaren. Weiterhin wurde durch den oder die Täter Bargeld gestohlen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehr als 7.000 Euro.  Spuren wurden durch die Beamten des Kriminaldauerdienstes gesichert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen. Im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831 / 2890 0 werden Angaben zu Beobachtungen entgegengenommen.

ZAS Aktuell

05.05.2016


Beinahekollision nordöstlich der Insel Hiddensee

Am 05.05.2016 gegen 08.50 Uhr wurde die WSPI Sassnitz vom Maritimen Sicherheitszentrum Cuxhaven über eine Beinahekollision zwischen einem Frachtschiff und einem Fischkutter westlich der Insel Hiddensee informiert. Durch das rechtzeitige Einholen des Fanggeschirrs konnte der dänische Fischkutter einen Zusammenstoß mit dem russischen Frachtschiff verhindern. Die Ermittlungen ergaben, dass das Frachtschiff nicht seiner Ausweichpflicht nachkam. Zum Zeitpunkt des Ereignisses war der russische Kapitän allein auf der Brücke. Es wurde weder Ausguck gegangen noch eine ausreichende Radarbeobachtung und Hörwache am Funk durchgeführt. Aufgrund dieser Tatsachen wurde gegen den Kapitän eine Strafanzeige gem. § 315a StGB gefertigt und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Stralsund eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2433,00 EUR angeordnet.

ZAS Aktuell

05.05.2016


Brand einer Doppelhaushälfte im Heuweg

Am 05.05.2016 kam es im Heuweg in Stralsund, zum Brand einer Doppelhaushälfte. Gegen 17:00 Uhr bemerkten Zeugen den Brand. Der Dachstuhl des Gebäudes stand bereits in Flammen. Die Berufsfeuerwehr Stralsund kam zum Einsatz und löschte den Brand. In beiden Haushälften befanden sich keine Personen. Ein vor dem Haus stehender Pkw wurde durch herabfallende Dachziegel beschädigt. Die betroffene Haushälfte ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

ZAS Aktuell

04.05.2016


Innenminister Caffier: Haushalt der Hansestadt Stralsund genehmigt

Das Ministerium für Inneres und Sport hat nach der Prüfung den Haushalt der Hansestadt Stralsund genehmigt. Die Haushaltssatzung kann nun öffentlich bekannt gemacht werden, damit ist dann auch die Zeit der vorläufigen Haushaltsführung vorbei.  Im Finanzhaushalt besteht für das Haushaltsjahr 2016 eine Deckungslücke in Höhe von rund 5,39 Mio. Euro. Das Defizit im Ergebnishaushalt kann jedoch durch eine Entnahme aus der Kapitalrücklage auf 250.000 Euro gesenkt werden. Die Hansestadt Stralsund kann zwar bis zum Ende des Finanzplanungszeitraums noch keinen Haushaltsausgleich darstellen, die Konsolidierungsbemühungen der Hansestadt sind dennoch deutlich sichtbar, lobt Innenminister Lorenz Caffier.  "Ebenfalls sehr positiv ist zu bewerten, dass die Hansestadt Stralsund nun bereits das achte Jahr in Folge keine neuen Investitionskredite aufnimmt", so der Minister. "Dadurch konnte der Schuldenbestand der Hansestand in den vergangen Jahren nun schon um ca. 28,8 Mio. EUR auf rund 90,9 Mio. EUR reduziert werden. Durch den Einsatz von Fördermitteln können die wichtigsten Investitionsvorhaben der Hansestadt Stralsund dennoch in Angriff genommen bzw. fortgesetzt werden. Dazu gehören in diesem Jahr u. a. Straßensanierungen und der weitere Ausbau der Gewerbegebiete."  Die Hansestadt Stralsund ist durch erhebliche eigene Sparbemühungen auf einem guten Weg zur Haushaltskonsolidierung, um ihre dauernde finanzielle Leistungsfähigkeit wieder herzustellen. Das Innenministerium unterstützt diese Anstrengungen mit ergänzenden finanziellen Hilfen. Dazu wurde zwischen der Hansestadt Stralsund und dem Ministerium für Inneres und Sport M-V im Dezember 2014 eine Konsolidierungsvereinbarung abgeschlossen, nach der insgesamt bis zu 10,5 Mio. Euro an die Stadt ausgezahlt werden können.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum