Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

24.05.2016


Foto: Zoo Stralsund

Kindertag im Zoo Stralsund

Am 1. Juni heißt es im Stralsunder Zoo wieder Spiel, Spaß und mehr. Der Zoo lädt alle kleinen und großen Kinder herzlich zum Kindertag von 10:00 bis 16:00 Uhr ein.  Auch in diesem Jahr erwarten Mädchen und Jungen viele tolle Spiele, Kinderschminken, Hüpfburg und vieles mehr. Für Speis und Trank sorgt der „Delikater“. Kindern bis 16 Jahre wird an diesem Tag  der ermäßigte Eintritt (2,00 Euro) gewährt, für alle anderen gelten die Eintrittspreise laut Entgeltordnung des Zoo Stralsund. Im Ackerbürgerhaus können sich große und kleine Besucher am Spinnrad versuchen, im Bauerngarten werden Mitglieder des Imkervereins über die Imkerei informieren und in der Mahnkeschen Mühle zeigt der Zoomüller, wie aus Korn Mehl wird. Um 14.30 Uhr gibt es auf der Festwiese die große Tiershow zu sehen.

ZAS Aktuell

24.05.2016


Foto: MTS

Der Maritime Festakt der öffentlichen Vereidigung lädt Anwohner, Besucher und Gäste in die Stralsunder Altstadt ein.

Treueschwur auf dem Alten Markt

Am Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 20 Uhr, werden zum 87. Mal Soldaten der Marinetechnikschule vereidigt und legen diesbezüglich ihr feierliches Gelöbnis ab. 145 Rekruten, davon fünf Soldatinnen, werden auf dem Alten Markt in der Hansestadt Stralsund ihren Treueschwur auf die Bundesrepublik Deutschland ablegen.  Umrahmt von Fackelträgern und begleitet durch das Militärmusikkorps aus Neubrandenburg wird der Festakt in eine besondere Atmosphäre eintauchen. Die Festrede zur Vereidigung wird der Bürgermeister der Gemeinde Klausdorf, Thomas Reichenbach (54), halten. Neben den Angehörigen der Rekruten werden zahlreiche Gäste aus Politik, Militär, Wirtschaft und der Bürgerschaft erwartet.  Traditionell wird die am weitesten angereiste Mutter eines Rekruten geehrt. Dieses Mal ist es Frau Heike Reckeweg, die aus Steißlingen, Baden-Würtemberg, anreist. Für ihre Tochter, Pia Franziska Reckeweg, fuhr sie 1.093 Kilometer in den Nordosten Deutschlands, um dem feierlichen Akt beizuwohnen.

ZAS Aktuell

24.05.2016


Wolfgang Michallik (basic events), Jeannine Wolle (Büro für Öffentlichkeitsarbeit), Andrea Herrmann (Kulturbüro) und Welterbemanagerin Steffi Behrendt (v.l.n.r.)
Foto: Hansestadt Stralsund

Stralsund feiert Hanse- und Welterbetag am 5. Juni 2016

Von Seeräubern und Pfeffersäcken, alten Koggen und blühendem Handel

Am ersten Junisonntag, den 5. Juni 2016, erwacht die Hansezeit in Stralsund zu neuem Leben. Dann können alle Gäste unter gotischen Gewölben flanieren, auf dem Hansemarkt stöbern und auf unterhaltsame Weise mehr erfahren über Stralsunds prägende Hansezeit. Ort des Geschehens ist von 11.30 bis 18 Uhr der Rathauskeller. Schon um 11.15 Uhr laden Händler und Schausteller, Musiker und Erzähler, in historische Gewänder gekleidet, zur Eröffnung auf dem Alten Markt ein. Gemeinsam mit den Besuchern ziehen sie in den wohl schönsten Gewölbekeller im südlichen Ostseeraum, wo ein hanseatisches Genuss-, Kultur- und Unterhaltungsprogramm geboten wird. Ganztägig bieten Händler auf dem Hansemarkt hanseatische und regionaltypische Waren sowie Kunsthandwerk feil. Die Palette reicht von Honig und Stralsunder Marzipan über Öle, Seifen und Keramik bis hin zu handgefertigtem Schmuck und Selbstgemachtem aus Wolle, Stoffen und Filz. Handwerker wie ein Schmied, Spinnerinnen, eine Filzerin, ein Messerschleifer und Instrumentenbauer zeigen ihr Können und laden mitunter auch zum Mitmachen ein. Das Programm steht ganz im Zeichen der Hanse und des diesjährigen Themas „Von Seeräubern und Pfeffersäcken, alten Koggen und blühendem Handel“. So lädt die Museumspädagogik des STRALSUND MUSEUM zu einem abwechslungsreichen Kinderprogramm ein. Unter anderem können kleine Koggen gebaut, Piratenschwerter aus Holz gestaltet oder ein Koggen-Linoldruck angefertigt werden. Als Andenken an den Hansetag können sich die Kleinen, aber auch die Großen, an der Piraten-Fotowand ablichten lassen und den Bildausdruck gleich mit nach Hause nehmen. Verschiedene Vorträge finden zu den Themen „Die Hanse und ihre Bedeutung“, „Schiffe der Hanse“ und „Mythos Klaus Störtebeker“ statt. Auch die Hanse-Filmdokumentation des ZDF „TerraX: Die Deutsche Hanse, Teil 2“ widmet sich dem berühmt-berüchtigten Piraten. Um reiche Pfeffersäcke und blühenden Handel geht es in der Hansekrimi-Lesung „Der Unterhändler der Hanse“ mit Ralf Lehm aus dem Buch von Dr. Thomas Prinz und auch in dem historischen Schauspiel „Wie die Nudel nach Stralsund kam“ mit den Stralsunder Stadtschauspielern. Das i-Tüpfelchen des Tages ist das Hanse-Gewinnspiel bei dem alle Rästelfreunde ihr frisch erworbenes Wissen über die Hanse testen können. Als Hautpreis wartet ein Mitsegeltörn auf der Kraweel „Lisa von Lübeck“ für zwei Personen am 7. August 2016. Auch die alte Ratskirche St. Nikolai, die an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr geöffnet ist, beteiligt sich am Stralsunder Hanse- und Welterbetag. Um 12 Uhr lädt die Gemeinde zu „Musik & Wort“ ein und um 13 Uhr beginnt eine Kirchenführung unter dem Motto „Von Wikingern und Heiligen, Königen und Kaufleuten“. Ausführliche Information auch auf www.stralsund.de/hansetag!

ZAS Aktuell

19.05.2016


Verkehrsunfall mit einer schwerverletzter Personen

Am Mittwoch, 18.05.2016 ereignete sich um 18:50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 194 am Ortsausgang Stralsund (Landkreis Vorpommern-Rügen). Ein 38-jähriger Kradfahrer befuhr die B 194 in Richtung Negast. Er überholte auf einer Kreuzung trotz markierter Sperrfläche einen PKW. Beim Überholen brach beim Krad das Hinterrad aus, der Kradfahrer stürzte. Das Krad rutschte in die Leitplanke. Durch den Sturz erlitt der Kradfahrer schwerste Verletzungen, die den Einsatz eines Rettungshubschraubers notwendig machten. Die Unfallstelle musste für 50 Minuten voll gesperrt werden, anschließend wurde bis zur Bergung des Kraftrades der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Am Krad entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.500 EURO. Der Fahrzeugführer war nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis.

ZAS Aktuell

18.05.2016


„Aktion Eltern“

Telefonischer Bürgerservice 115 für junge Eltern Anträge, Formulare, Urkunden: Auf junge Eltern kommen einige Ämtergänge bei verschiedenen Behörden zu. Auch auf dem weiteren Lebensweg des Kindes sind viele Formalitäten zu erledigen. Bei Fragen hilft die Einheitliche Behördennummer 115, schnell und zuverlässig.  In den kommenden Wochen stehen bei der 115 die Familien im Mittelpunkt. Bei der „Aktion Eltern“ wird online, über die sozialen Medien und vor Ort in den teilnehmenden Kooperationskommunen über die Vorteile der 115 für Eltern informiert. „Familien verdienen unsere volle Unterstützung. Gerade junge Eltern brauchen Zeit für das Wesentliche und haben doch nach der Geburt ihres Kindes die verschiedensten Behördengänge zu erledigen. Insbesondere die finanzielle Entlastung durch unser Elterngeld und ElterngeldPlus ist jetzt von großem Interesse. Bei der 115 erhalten sie zu allen wichtigen Verwaltungsfragen verlässliche Antworten aus einer Hand“, so Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.  Die 115 ist der direkte telefonische Draht in die Verwaltung und erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art. Dr. Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium des Innern, betont: „Die 115 ist für Eltern bei ihren zahlreichen Verwaltungsanliegen eine echte Hilfe. Sie können ihre Fragen unkompliziert telefonisch klären, unabhängig von Zuständigkeiten und Öffnungszeiten in den Ämtern.“ Egal, welche Behörde, welche Verwaltungsebene oder welche Dienststelle für ihr Anliegen zuständig ist: Bei der 115 sind Eltern immer richtig. Jeden Wochentag von 8 bis 18 Uhr informieren Mitarbeiter über Elternthemen wie:   •             Mutterschaftsgeld  •             Kinder- und Elterngeld  •             Unterstützung für Alleinerziehende •             Meldung der Geburt und Ausstellung der Geburtsurkunde •             Beantragung eines Kinderreisepasses •             Finanzielle Hilfen bei Schwangerschaft und Studium / Ausbildung •             Beglaubigung von Kopien von Schulzeugnissen •             Finanzielle Unterstützungsleistungen wie Berufsausbildungsbeihilfe und BAföG •             Information zu Freiwilligendiensten (BFD/FSJ), Mini- und Ferienjobs   Über die 115 –  Unter der einheitlichen Behördennummer erhalten Anruferinnen und Anrufer von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr Auskunft zu Verwaltungsleistungen aller Art - von A wie Abfallentsorgung bis Z wie Zulassungsstelle. Über 470 Kommunen, zwölf Länder und die gesamte Bundesverwaltung haben sich dem föderalen Vorhaben bereits angeschlossen. Damit können über 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger den 115-Service nutzen. Alle 115-Teilnehmer stellen Informationen zu den häufigsten Verwaltungsleistungen in der 115-Wissensdatenbank zur Verfügung.   Die 115 ist in der Regel zum Festnetztarif erreichbar und in vielen Flatrates enthalten.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum