Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

16.09.2014


Minister Brodkorb: Über Zuwendungen im kulturellen Bereich soll schneller entschieden werden

Anträge auf Kulturförderung für das Jahr 2015 jetzt einreichen

Kulturminister Mathias Brodkorb erinnert Vereine, Verbände, Projektträger und Einrichtungen daran, die Anträge auf Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2015 jetzt zu stellen. Die Anträge nach der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im kulturellen Bereich sollen bis zum Mittwoch, dem 1. Oktober 2014, beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eingereicht werden. „Das frühere Antragsdatum ist erforderlich, weil wir über die Kulturförderung schneller als in den vergangenen Jahren entscheiden wollen“, erläuterte Kulturminister Mathias Brodkorb. Die Kulturförderung erfolgt zukünftig über ein Drei-Säulen-Modell. Säule 1, die kulturelle Grundversorgung, erfasst Musikschulen, Kinder- und Jugendkunstschulen, Bibliotheken, Projekte der Literaturhäuser, Film- und medienpädagogische Projekte und Projekte soziokultureller Einrichtungen. Daneben werden in den Säulen 2 und 3 Projekte von überregionaler oder landesweiter Bedeutung und sonstige herausragende Projekte gezielt gefördert. „Erstmals können Projekte der Grundversorgung und überregionale Projekte für zwei Jahre gefördert werden. Dies war eine Bitte der Kulturschaffenden. Ich bin froh, dass wir uns hierauf verständigen konnten“, sagte Brodkorb. Bisher mussten die Anträge jedes Jahr neu gestellt und bearbeitet werden. Hinzu kommt in bestimmten Fällen ein vereinfachter Verwendungsnachweis. Dies wird zukünftig bei einer Landesförderung von bis zu 20.000 Euro ermöglicht“, so der Minister Antragsformulare für die Kulturförderung sind auf den Internetseiten des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur abrufbar: www.bm.regierung-mv.de

ZAS Aktuell

16.09.2014


2. Hoffest im Sicherheitstechnischen Zentrum

Am Samstag, den 27. September laden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Stralsund gemeinsam mit den anderen Organisationen, die im Sicherheitstechnischen Zentrum (STZ) stationiert sind, zum 2. Hoffest in die Seestraße ein. Die Türen und Tore des STZ sind an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr für interessierte Besucher weit geöffnet.Informieren können sich Besucher u.a. über die Arbeit der Hilfsorganisationen, sie können die Technik in Augenschein nehmen und Vorführungen verfolgen.

ZAS Aktuell

15.09.2014


Einbrüche in Einfamilienhäuser

Am 14.09.2014, gegen 09:20Uhr erhielt das Polizeihauptrevier Stralsund die Information, dass inein Einfamilienhaus in Devin eingebrochen wurde. Vermutlich im Zeitraum vom 12.09.2014 bis 14.09.2014 drangen unbekannte Täter gewaltsam über die Terrassentür in das Wohnhaus ein. Im Haus wurden Schränke geöffnet und durchwühlt. Der oder die bislang unbekannten Täter entwendeten Schmuck und Uhren im Wert von ca. 20.000 Euro. Ebenfalls am vergangenen Wochenende, am 14.09.2014, gegen 01:40 Uhr, erhielt die Grimmener Polizei den Hinweis, dass in Franzburg einWohnungseinbruch stattgefunden hat. Auch hier nutzten der oder die bisher unbekannten Täter die Abwesenheit der Hausbewohner und drangenüber die Terrassentür in das Haus ein. Der Einbruch ereignete sich vermutlich in der Nacht vom 13.09.2014 zum 14.09.2014. Es wurden Wertsachen und Schmuck entwendet. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. In Kirchdorf wurde ebenfalls, vermutlich im Zeitraum vom 11.09.2014 bis zum 13.09.2014, unter anderem ein Multifunktionsdrucker aus einem Einfamilienhaus entwendet. Dazu verschafften sich der oder die Täter auch hier gewaltsam Zutritt überdie Terrassentür und gelangten so ins Hausinnere. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.000 Euro. In allen Fällen verschafften sich der oder die bislang unbekanntenTäter durch Aufhebeln der Terrassentüren Zugang in den Wohnbereich. Über die Möglichkeiten eines effektiven Einbruchsschutzes informiert die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeiinspektion Stralsund, auf Wunsch auch direkt vor Ort. Termine für eine kostenlose und unverbindliche Beratung können mit Kriminalhauptkommissar Karsten Block unter der Telefonnummer 03831 245-255 bzw. per Mail karsten.block@polmv.de vereinbart werden. Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz: www.polizei-beratung.de.

ZAS Aktuell

15.09.2014


Brand im Garagenkomplex

Am 13.09.2014, gegen 22:30 Uhr, wurden Zeugen durch knallende Geräusche im Stralsunder Garagenkomplex "Am Flugplatz" aufmerksam. Als sie in Richtung der Geräuschquelle gingen,sahen sie, dass bereits Flammen aus einer Garage schlugen. Sie verständigten umgehend die Feuerwehr. Der Stralsunder Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Garagen weitestgehend zu verhindern. Sie war mit vier Fahrzeugen und 11 Kameraden im Einsatz. Das Feuer war in einer unverschlossenen Garage offenbar im Bereich einer Matratze ausgebrochen und hatte auf einen Holzschrank und Fahrräder übergegriffen. Die Garagentür, die aus Holzbestehende Dachkonstruktion und das Dach der Garage sind durch den Brand beschädigt worden. Drei angrenzende Garagen mussten von der Feuerwehr im Zuge der Löscharbeiten geöffnet werden. Hier wurden die Dachkonstruktionen und Zwischenwände in Mitleidenschaft gezogen. Zweider angrenzenden Garagen standen leer. In einer weiteren Garage lagerte augenscheinlich Müll. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund schließen nach derzeitigen Erkenntnissen einen technischen Defekt aus. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung wurden aufgenommen.

ZAS Aktuell

13.09.2014


Flüchtling auf dem Bahnhof Stralsund festgestellt

Am Dienstagvormittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf dem Bahnhof Stralsund eine Reisegruppe mit mehreren Personen, die mit der Regionalbahn aus Elsterwerda ankamen. Zur Überprüfung legten drei syrische Staatsangehörige gültige Dokumente für den Aufenthalt in Deutschland vor. Ein vierter syrischer Staatsangehöriger hatte eine Bescheinigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Außenstelle Karlsruhe. Der fünfte Mann, ebenfalls ein syrischer Staatsangehöriger, konnte jedoch keine Ausweise oder Dokumente vorlegen. Nach ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass er als syrischer Flüchtling über Libyen mit dem Boot nach Italien kam und die Weiterreise nach Deutschland wählte, um hier ein Schutzersuchen vorzubringen. Nachdem eine Anzeige wegen unerlaubter Einreise und unerlaubten Aufenthalt aufgenommen wurde, konnte der 24-jährige Mann zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Außenstelle Nostorf-Horst weitergeleitet werden. Gegen drei der Mitreisenden syrischen Staatsangehörigen wird gegenwärtig wegen des Verdachts der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt von Ausländern ermittelt.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum