Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

01.07.2016


Foto: privat

ThaiGer-Team der FH Stralsund besteht problemlos im Queen Elizabeth Olympic Park in London den Technischen Check beim Shell Eco-marathon Europe

Die zweite Etappe beim diesjährigen Shell Eco-marathon Europe ist geschafft. Das ThaiGer-H2-Racing Team der FH Stralsund mit Studierenden aus den technischen Fachbereichen ist am Montag nach ca. 18stündiger Fahrt mit dem neuen Rennwagen ThaiGer-V und der umfangreichen Werkstatt- und Campingausrüstung motiviert in London angekommen. Allerdings stellten sich die Rennstrecke im Queen Elizabeth Olympic Park, die Transfers inkl. Fußweg zum Campingplatz und dessen Ausstattung doch als sehr fordernd heraus.  Die neun mitgereisten Teammitglieder – einige haben die zu lernenden Prüfungsunterlagen mitgenommen – nahmen damit nach drei intensiven Arbeitstagen heute mit dem Bestehen des Technischen Checks eine zweite Hürde. Um 17:25 Uhr gab es nach den 10 technischen Einzelprüfungen die beiden Aufkleber für Safety + Technik. Hochachtung der Prüfer erhielten die Stralsunder nicht nur für die umgesetzten praktischen Details, wie z.B. die Feststellbremse, die das Einsteigen auf der Prüframpe zulässt, sondern auch für das ausgesprochen geringe Fahrzeuggewicht von 24,5 kg und die extrem gute Lenkfähigkeit des im vergangenen Jahr vollkommen neu an der FH Stralsund gebauten ThaiGer-V.  In den vier möglichen Wertungsläufen können sich jetzt die Fahrer Eamon Nethe (MB) und Friedrich Hannemann (ETI) bis zum Rennende am Sonntag an die optimale Fahrstrategie herantasten. Nach der Rennstrecke von Rotterdam mit nur geringen Steigungen ist die diesjährige Rennstrecke mit einem  200m langen 5%-Anstieg  für die auf Energieeffizienz hin entwickelten Leichtrennwagen sehr anspruchsvoll. Deshalb feilen Hans Unzner, Robert Garbe und Andreas Sklarow (FB ETI/IRES) noch an den Details der Brennstoffzellen- und Motorsteuerung. Nach der problemlosen  technischen Abnahme stehen die Chancen gut, den 4. Platz des Vorjahres (daher Startnummer 204), weiter zu verbessern. Ziel ist es dabei, trotz der schwierigen Londoner Rennstrecke die 2016 erzielte Reichweite von 1760 km mit einem Liter Benzinäquivalent deutlich zu verbessern. Dazu sind in den Wertungsläufen jeweils 8 Rennrunden über insgesamt 17,9 km in höchstens 42:59 min zu absolvieren. Der Wasserstoffverbrauch der Brennstoffzelle von etwa 30 l gasförmigem Wasserstoff über diese Strecke wird dann hochgerechnet.  Bis dahin haben die Teammitglieder noch viel zu tun – in den Paddocks können die Details bis 23:00 Uhr optimiert werden und am nächsten Morgen ist dann immer bereits um 08:00 Uhr das Pflichtbriefing für die Fahrer...Weitere Informationen sind auf www.facebook.com /Thaiger.Racing abrufbar.   Aus London: Jessica Laufer / Sven Pergande / Thomas Luschtinetz

ZAS Aktuell

29.06.2016


Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen auf der B96

Am 29.06.2016, gegen 17:05 Uhr ereignete sich auf der B 96 ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Die 33-jährige Fahrerin des PKW, Ford Focus befuhr die B 96 aus Richtung Autobahn A 20 kommend in Richtung Stralsund. Ca. 2 Kilometer nach der Abfahrt von der A 20 auf den Rügenzubringer kam die Fahrerin mit dem PKW aus bisher ungeklärter Ursache zuerst nach links von der Fahrbahn ab. Als sie zu Hälfte auf der Überholspur war lenkte sie nach rechts und kam anschließend mit dem PKW ins Schleudern. In deren Folge überschlug sie sich zweimal und kam anschließend im Straßengraben zum Stillstand. Die Fahrerin und das sich im Auto befindliche 4-jährige Kleinkind wurden in das Krankenhaus Grimmen verbracht. Beide wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

ZAS Aktuell

29.06.2016


Gespannte Besucher vor dem 25 m² Schaufenster des Schildkrötenbeckens im MEERESMUSEUM Stralsund.
Foto: Jan-Peter Reichert/Deutsches Meeresmuseum

Jeden Donnerstag Tauchbesuch im Schildkrötenbecken des MEERESMUSEUMs

Nach einer organisatorischen Pause startet am 30. Juni wieder der kommentierte Tauchgang im Schildkrötenbecken des MEERESMUSEUMs. Ab sofort erhalten die fünf Meeresschildkröten in ihrem 350 000-Liter-Aquarium jeden Donnerstag um 11:00 Uhr Besuch von zwei Tauchern. Dann können interessierte Gäste etwa 15 Minuten lang beobachten, wie die Museumsmitarbeiter auf „Tuchfühlung“ mit den gepanzerten Reptilien gehen, mit ihnen spielen und Streicheleinheiten verteilen. Bei Bedarf wird unter Wasser auch die 25 m² große Panoramascheibe geputzt. Während der Tauchaktion erfährt man allerhand Wissenswertes zur Lebensweise und zum Verhalten der Tiere sowie Daten und Fakten zu den Schildkröten und zum größten Aquarium des MEERESMUSEUMs.

ZAS Aktuell

29.06.2016


Foto: Agentur

Die Musikschule rockt den HanseDom!

Am Donnerstag, den 07. Juli, lädt die Musikschule der Hansestadt Stralsund erstmals zu einem musikalischen Event in den HanseDom ein. Heiße Rhythmen – Bigband-Sound – Rockbands aus der Musikschule und unter Palmen liegen oder die Füße im Wasser kühlen und einen Drink schlürfen – das erwartet Sie am 07. Juli ab 19.30 Uhr im HanseDom. Im Programm des Abends hören Sie die Juniorbigband mit Klassikern der Bigbandliteratur von Elton John, Harold Arlen und Christina Aguilera. Auch treten die „Pinguine der Hölle“ als jüngste Band der Musikschule mit Musik der Shadows auf. Neben der Gesangsgruppe heizen die Bands „“Nameless“ und „F. K. K.“ mit Musik von Ellie Goulding, Pink, Iggy Pop und Nirvana in der Seestern-Therme ordentlich ein. Erleben Sie eine besondere Atmosphäre im HanseDom. Auch die Bar im HanseDom ist geöffnet. "Wenn Sie neugierig geworden sind – besuchen Sie uns!", wirbt Musikschuldirektor Wolfgang Spitz für diesen außergewöhnlichen Abend. Karten zum Preis von 7 Euro und 5 Euro ermäßigt erhalten Sie im Vorverkauf im Sekretariat der Musikschule und im HanseDom. Die Abendkasse öffnet am 07. Juli ab 18.30 Uhr vor Ort. Und nicht vergessen: "Pack die Badehose ein!".

ZAS Aktuell

28.06.2016


Zwischenstopp in Stralsund

3.000 km - Radtour für einen guten Zweck

Oberbürgermeister Dr.-Ing. Alexander Badrow konnte am Dienstag einen ganz besonders sportlichen Gast aus Schwerte (Ruhrgebiet) begrüßen. Oliver Trelenberg ist mit dem Fahrrad in geplanten 60 Tagen ca. 3.000 km in ganz Deutschland unterwegs.Auf dem Weg von Hamburg nach Usedom war jetzt kurzer Zwischenstopp im Stralsunder Rathaus bei Oberbürgermeister Dr.-Ing. Alexander Badrow. Der Plan ist, die Tour dann weiter Richtung Süden nach Görlitz fortzusetzen.Oliver Trelenberg selber hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und sammelt jetzt Spenden dafür, dass mittellose Krebspatienten wenigstens ein paar Tage Urlaub machen können.Alles rund um sein Anliegen und die Radtour kann hier gelesen und nachverfolgt werden: www.facebook.com/oli.radelt und hier: http://www.oli-radelt.de/

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit acht Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Erst vor wenigen Wochen haben wir auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. Ab sofort kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS nun aktiv. Nach zwei Wochen Testlauf möchten wir Sie nun recht herzlich auf die facebook-Seite der Zeitung am Strelasund einladen. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum