Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

21.07.2014


Bauarbeiten vor Querkanalbrücke im Wasser

Vom 23. Juli, 08:00 Uhr bis 24. Juli, 08:00 finden Bauarbeiten unter Einsatz eines Pontons und eines Arbeitsbootes am Holzdalben vor der Querkanalbrücke statt. Es ist mit Behinderungen und Einschränkungen für die Schifffahrt in diesem Fahrtbereich zu rechnen. Die Brückenöffnungszeiten bleiben bestehen. Die Schiffsführer werden in diesem Fahrtbereich um erhöhte Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.

ZAS Aktuell

21.07.2014


Alkoholisierter Patient attackiert Krankenhauspersonal während Behandlung

In den gestrigen Morgenstunden, am 20. Juli 2014, kam es im Stralsunder Klinikum zu einer Körperverletzung zum Nachteil zweier Krankenhausangestellter. Gegen 04:00 Uhr ist ein 62-jähriger Stralsunder wegen einer Platzwunde behandelt worden, die er sich bei einem Sturz zugezogen hatte. Kurz vor Abschluss der medizinischen Behandlung schlug der Patient plötzlich unvermittelt auf den Arzt ein. Dann verließ er schnellen Fußes das Krankenhaus. Während er in Richtung Ausgang eilte, kam ihm eine Krankenschwester entgegen. Ihr schlug der Stralsunder ebenfalls mit der Faust in das Gesicht. Die alarmierten Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund stellten den alkoholisierten Mann sitzend in einem Taxi fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,52 Atemalkohol. Der Arzt und die Schwester erlitten Verletzungen. Nun muss sich der 62-Jährige wegen Körperverletzung verantworten.

ZAS Aktuell

20.07.2014


Verkehrseinschränkungen während des historischen Volksfestes in Stralsund

Eine Ampel für Wallenstein

Vor und während der Wallensteintage ist es unumgänglich, dass in der Stralsunder Altstadt für einen reibungslosen Ablauf Straßen und Plätze zeitweilig gesperrt werden müssen. Deshalb gelten folgende Einschränkungen: Halteverbotab 21. Juli, 6.00 Uhr, auf dem Busparkplatz auf der Hafeninsel,ab 22. Juli, 9.00 Uhr in der Semlowerstraße zwischen Altem Markt und Bechermacherstraße,ab 23. Juli, 9.00 Uhr in der Semlowerstraße zwischen Bechermacherstraße und Am Fischmarkt, Mühlenstraße zwischen Altem Markt und Mönchstraße, Am Fährkanal, Am Fischmarkt zwischen Semlower- und Baden- sowie Wasserstraße, Am Querkanal (vor Wasserschutzpolizei), Parkplatz am Fischmarkt und An der Fährbrücke (vor Fischermanns)am 25. Juli, von 14.00 bis 19.00 Uhr am Ippenkai/Nordmole (bewirtschaftetes Parken). Ab dem 24. Juli, 10.00 Uhr sind die Semlowerstraße zwischen Altem Markt und Am Fischmarkt, die Wasserstraße zwischen Fähr- und Badenstraße sowie die gesamte Nördliche Hafeninsel für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Zur sicheren Überquerung der Straße wird in der Straße Am Fischmarkt auf Höhe Semlowerstraße für die Besucher der Wallensteintage eine mobile Ampel eingerichtet. Aufgrund des Festumzugs ist am 25. Juli, ab 16.00 Uhr im Bereich Am Fischmarkt - Seestraße mit zeitweiligen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Bewohner mit Parkausweisen der Zonen 3 und 6 können während der Veranstaltung alle Anwohnerparkflächen in der Altstadt nutzen. Zusätzlich werden folgende bewirtschaftete Parkflächen für „Bewohner mit Parkausweis Nr. 3 und 6 frei“ angeboten: Am Fährwall, Ippenkai, Am Langenkanal, Heilgeistbastion und Frankendamm. Schwerbehindertenparkplätze werden eingerichtet Am Querkanal und in der Mühlenstraße. Für Besucher der Veranstaltung wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Bei Anreise mit dem Pkw folgen Sie bitte dem Parkleitsystem und nutzen Sie die Parkhäuser. Zusätzlich verkehren am Veranstaltungswochenende die Busse der Linie 7 auch am Sonntag zwischen dem P+R-Parkplatz an der Werftstraße und der Altstadt. Die Wallensteintage im Internet: www.wallensteintage.de

ZAS Aktuell

18.07.2014


Zweite Anmeldephase für Rügenbrücken Marathon endet

Noch rund drei Monate, dann steht das größte Laufereignis in Vorpommern wieder an. Am 18. Oktober 2014 heißt es zum siebten Mal: Herzlich willkommen zum Sparkassen Rügenbrücken Marathon und DAK Lauf- und Walking Day! Die Hansestadt Stralsund und der Landkreis Vor-pommern-Rügen erwarten als Veranstalter Sportfreunde aus ganz Deutschland und dem Aus-land. 1.300 Anmeldungen liegen im Organisationsbüro bereits vor. Mit bis zu 3.000 Startern wird insgesamt gerechnet. „Wer noch nicht auf der Teilnehmerliste steht, aber sicher ist, dass er bei dem großen Sportereignis dabei sein will, der sollte mit der Anmeldung nicht mehr lange warten. Am 27. Juli endet nämlich die zweite Anmeldephase. Das heißt, wer sich bis dahin angemeldet hat, spart bei den Teilnahmegebühren. Danach wird es teurer“, erklärt der Leiter des Organisationsteams, Andreas Boehk. Anmeldungen sind sowohl online unter www.davengo.com und www.ruegenmarathon.de als auch schriftlich beim Sportbund Hansestadt Stralsund, Barther Straße 70, 18437 Stralsund möglich. Für telefonische Auskünfte steht das Org.-Team unter 0 38 31/29 33 76 zur Verfü-gung. Auch freiwillige Helfer werden noch gesucht. Sie kommen am 18. Oktober 2014 beispielsweise als Streckenposten oder im Start-Ziel-Bereich am OZEANEUM, wo die Verpflegung für die Läu-fer vorbereitet wird, zum Einsatz. Interessenten können sich telefonisch (0 38 31/29 3376) oder per E-Mail (info@ruegenmarathon.de) melden.

ZAS Aktuell

18.07.2014


Toter Paddler im Wasser aufgefunden, Bessin

Am 18. Juni 2014 war die Polizei informiert worden,dass ein Brandenburger im Alter von 69 Jahren, am Mittwoch, den 11. Juni 2014, in Barhöft zu einer Paddeltour um Hiddensee und Rügen aufgebrochen war. Ab dem 12. Juni 2014 verlor sich der Kontakt zu demMann. Nachdem die Polizei Kenntnis vom Vermisstsein des Pensionärs hatte, folgten umfangreiche polizeiliche Suchmaßnahmen auf Rügen und Hiddensee an Land und zu Wasser. An der Suche waren u.a. mehrere Wasserschutzpolizeiinspektionen, Polizeireviere und die Kriminalpolizei beteiligt. Die Hubschrauberstaffel war mehrere Tage involviert. Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung gingen zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung bei der Polizei ein. So teilte am 11. Juli 2014, gegen 17:00 Uhr, eine Wassersportlerin der Polizei telefonisch mit, dass sie im Kubitzer Bodden bei Bessin, westlich derInsel Rügen, eine leblose Person neben einem Kajak im Wasser treibendsah. Bei dem Mann konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Ermittlungen der Stralsunder Kriminalbeamten ließen darauf schließen,dass es sich bei der geborgenen Person um den seit dem 11.Juni 2014 vermissten 69-jährigen Paddler aus Brandenburg handeln könnte. Für eine zweifelsfreie Identifizierung und zur Klärung der Todesursache ist der Leblose in die Rechtsmedizin nach Greifswald gebracht worden.Nun ist das Resultat der Obduktion bekannt: Bei dem Toten handelt es sich um den seit einem Monat vermissten 69 jährigen Brandenburger. Aufgrund der Skelettierung des Leichnams kann die Todesursache nicht mehr eindeutig bestimmt werden. Unter Berücksichtigung aller Begleitumstände ist ein Fremdverschulden unwahrscheinlich. Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für ihre Beteiligung und ihre Mithilfe an der Suche.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum