Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.

ZAS Aktuell

27.03.2015


Es wird weitergebaut: Vollsperrung Große Parower Straße

Aufgrund der Fortführung der Straßenbaumaßnahmen ist vom 30. März bis 30. November die Großen Parower Straße zwischen der Damitzer Straße und dem Knieperdamm voll gesperrt. Für Fußgänger bleibt der betroffene Bereich passierbar. Zusätzlich ist im Zuge dieser Baumaßnahme der Knieperdamm in Höhe der Einmündung Spielhagenstraße vom 07. bis 17. April halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum über eine Baustellenampel geregelt.

ZAS Aktuell

26.03.2015


Earth Hour 2015 auch in Stralsund

Anlässlich der neunten WWF Earth Hour werden am Samstag, den 28. März von 20:30 bis 21:30 Uhr weltweit und auch in Stralsund die Lichter für eine Stunde abgeschaltet sein.. Dadurch wird rund um den Globus ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz gesetzt. Alle Bürgerinnen und Bürger, Städte, Institutionen und Unternehmen sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. "In Stralsund werden die Beleuchtung vom Alten Markt inklusive Rathaus, am Türmchenspeicher neben dem Ozeaneum und der Nikolai- sowie der Marienkirche abgeschaltet. Darüber hinaus beteiligen sich das Deutsche Meeresmuseum und der HanseDom an der Aktion.", fasst Saskia Schütt, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Stralsund, zusammen, welche Gebäude für eine Stunde nicht beleuchtet sein werden. Ziel der Kampagne ist, dass das Engagement die 60 Minuten der Earth Hour überdauert. Klimaschutz, insbesondere die deutsche Energiewende als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, baut auf die Säulen Reduzierung des Energiebedarfes und Energieeffizienz. Die Verantwortung liegt in diesem Kontext nicht allein bei politischen Entscheidungsträgern. Denn jeder kann einen Beitrag leisten. Sei es, indem energieeffiziente Geräte genutzt werden, das Mobilitätsverhalten geändert wird und beim Einkauf regionale Produkte bevorzugt werden. Klimaschutz kann sich auch auf die persönlichen Finanzen auswirken: Eine Reduzierung der Raumtemperatur um ein Grad Celsius spart bereits rund sechs Prozent Heizenergie ein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an der weltgrößten Klimaschutzaktion zu beteiligen. Informationen und das Anmeldungsformular zur Earth Hour sind zu bekommen unter der Internetadresse: www.wwf.de/earth-hour-2015 Schicken Sie zusätzlich Ihren persönlichen Klimaschutztipp an klimaschutz@stralsund.de. Im letzten Jahr nahmen 7.000 Städte und Gemeinden in 162 Ländern an der WWF Earth Hour teil. In Deutschland schalteten 163 Städte und Gemeinden für eine Stunde das Licht aus. Stralsund beteiligt sich 2015 zum dritten Mal an der Aktion.

ZAS Aktuell

25.03.2015


Ergebnisse Landeswettbewerb für die Musikschule Stralsund

Am vergangenen Wochenende traten 17 Stralsunder Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 24. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ auf. In den Wertungen Blockflöte-Solo, Trompete-Solo, Posaune-Solo, Querflöte-Solo, Gitarre-Solo und Orgel-Solo sowie in der Ensemblewertung Duo Klavier und ein Streichinstrument stellten sie sich den Juroren, die aus Musikern und Pädagogen aus ganz Norddeutschland bestand. "Unsere Nachwuchsmusiker konnten sowohl in der Breite ihre Leistungsfähigkeit zeigen als auch mit Spitzenleistungen von Beiträgen, die eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erreichen konnten, musikalisch überzeugen. Wir gratulieren unseren Musikern und ihren Musikpädagogen sehr herzlich!", freut sich Musikschuldirektor Wolfgang Spitz über die Ergebnisse. Zwei junge Musikerinnen haben musikalisch so überzeugt, dass sie zum Bundeswettbewerb nach Hamburg fahren können. Die Gitarristin Laura Bomhauer, 13 Jahre alt und aus der Klasse von Hildegard Kerkovius, überzeugte die Jury in einer groß besetzten Altersgruppe klassischer Gitarristen. Die Querflötistin Juliane Spitz, langjährige Schülerin aus der Flötenklasse von Annette Held und Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, war mit 19 Jahren eine der ältesten Teilnehmerinnen am Landeswettbewerb und konnte sich mit anderen, ganz hervorragenden Querflötistinnen messen lassen. "Ihnen und ihren Pädagogen drücken wir die Daumen, wenn es zum Bundesausscheid nach Hamburg geht.", ist Spitz schon jetzt gespannt auf das Abschneiden der beiden Schülerinnen der Stralsunder Musikschule am Pfingstwochenende.

ZAS Aktuell

25.03.2015


Neue Möglichkeit zur Beantragung der Briefwahlunterlagen

Die Wahlbenachrichtigungen für die Oberbürgermeisterwahl werden Ihnen ab sofort bis spätestens zum 04. April zugestellt. Ab dem 30. März besteht für Sie die Möglichkeit, im Ordnungsamt in der Schillstraße 5 - 7 die Briefwahlunterlagen zu beantragen und vor Ort Ihre Stimme abzugeben. Die Öffnungszeiten des Briefwahllokals sind: Montag und Freitag 8-12 Uhr Dienstag 8-12 Uhr und 13-18 Uhr Mittwoch nach Absprache Donnerstag 8-12 und 13-16 Uhr Möchten Sie die Briefwahlunterlagen zugeschickt bekommen, können Sie diese mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung schriftlich per Post, als Fax oder E-Mail beantragen. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich. Noch einfacher geht es mit der Online-Beantragung, welche die Hansestadt Stralsund dieses Jahr erstmalig anbietet. Hierzu gehen Sie auf www.stralsund.de und finden unter „Oberbürgermeisterwahl 2015“ den Link zur Beantragung der Briefwahlunterlagen. Tragen Sie dort Ihre persönlichen Daten ein und versenden Sie den Antrag. Die Briefwahlunterlagen befinden sich am nächsten Arbeitstag bereits auf dem Weg zu Ihnen. Durch dieses Online-Verfahren sparen Sie sich Zeit, Portokosten und Sie können keine notwendigen Angaben vergessen. Möglich ist es auch, den beigefügten QR-Code zu scannen. Sie gelangen direkt zum Antrag. Wenn Sie den QR-Code auf Ihrer Wahlbenachrichtigung nutzen, ist der Antrag bereits mit Ihren Daten vorausgefüllt.

ZAS Aktuell

25.03.2015


Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person auf der B 105, Höhe Abzweig Reinberg/Fähranleger Stahlbrode

Am 24.03.2015 gegen 22.50 Uhr, befuhr die 24-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford die B 105 aus Richtung Greifswald kommend in Richtung Stralsund. Auf Höhe der Unfallstelle kam sie aus bisher unbekannter Ursache mit ihrem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in weiterer Folge gegen einen Straßenbaum. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und zur stationären Behandlung in das Klinikum Stralsund gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000,00 EUR.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir möchten Sie auf unserer neuen Webseite herzlich begrüßen. In den ersten Wochen des neuen Jahres haben wir fleißig daran gearbeitet, Ihnen zukünftig eine aufgeräumtere Seite und mehr Inhalte anbieten zu können.

Endlich können Sie sich auch unter der Woche über aktuelle News aus Stralsund und Umgebung informieren. In unregelmäßigen Abständen - aber nicht nur sonntags - werden unsere Redakteure in Zukunft auch Artikel auf der Webseite einstellen. Legen Sie sich einfach die ZAS-Seite als Lesezeichen an oder setzen Sie unsere Webseite als Bookmark auf Ihrem Smartphone fest.

Am Archiv hat sich natürlich nichts geändert - weiterhin finden Sie hier die letzten Ausgaben. Die aktuelle Ausgabe der Zeitung können Sie in der oberen Zeile durchblättern - auf dem Smartphone auch mit der bekannten "Wisch"-Geste und per Klick vergrößern. NEU - klicken Sie auf Ihrem PC auf den kleinen Pfeil rechts im Zeitungsbereich und sehen Sie die Zeitung bereits auf der Webseite in vergrößerter Ansicht. Auch hier können Sie natürlich blättern, die Seiten vergrößern und als PDF herunterladen.

Nebenher lohnt auch ein Blick in unsere weiteren Verlagsangebote wie Visitenkarten, Briefpapiere und andere Drucksachen.



© 2008 - 2014 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum